Goldie Hawn empfindet sich als Familienmensch

Manchmal täuscht die glamouröse Fassade eben: Hollywood-Star Goldie Hawn steht überhaupt nicht gerne in der Öffentlichkeit. Die Oscar-Preisträgerin sieht sich am liebsten in Sportklamotten bei der Familie.
| (dr/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

Manchmal täuscht die glamouröse Fassade eben: Hollywood-Star Goldie Hawn steht überhaupt nicht gerne in der Öffentlichkeit. Die Oscar-Preisträgerin sieht sich am liebsten in Sportklamotten bei der Familie.

Sie ist eine absolute Grande Dame aus Hollywood, und ihr Name derzeit aufgrund ihres Auftritts beim Wiener Opernball wieder in aller Munde: Oscar-Preisträgerin Goldie Hawn (71, "Die Kaktusblüte"). In einem Interview mit der "Bild am Sonntag" gab die Lebensgefährtin von Kurt Russell (65, "The Hateful 8") auch einen kleinen privaten Einblick. Sie selbst sieht sich nämlich als absoluten Familienmensch: "Ich gehe nicht so gerne unter Leute, ob sie es glauben oder nicht."

Hier gibt es die Komödie "Groupies Forever" mit Goldie Hawn und Susan Sarandon

Die Schauspielerin liebt es demnach, zu Hause zu sein. "Am wohlsten fühle ich mich in meinen Sportklamotten. Die trage ich ständig", verriet Hawn. Außerdem erklärte die Schauspielerin, dass sie sogar etwas Deutsch spreche. Ihr Opa sei Österreicher gewesen: "Ich bin mit der deutschen Sprache und mit der österreichischen Kultur groß geworden." Allerdings habe sie mittlerweile eigentlich alles wieder vergessen.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren