Gitta Saxx wehrt sich gegen feige Mobbing-Attacken im Netz

Jahrhundert-Playmate Gitta Saxx macht sich stark gegen Mobbing im Internet und stellt sich damit stellvertretend vor ihre Promi-Kollegen. "Ich setze mich ein gegen feiges Mobbing von Leuten, die einfach immer nur das Negative sehen und draufhauen", sagt die schöne Beauty-Unternehmerin zur AZ.
| Steffen Trunk
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Gitta Saxx (li.) mit Designerin Sonja Kiefer und Simone Ballack (re.).
BrauerPhotos Gitta Saxx (li.) mit Designerin Sonja Kiefer und Simone Ballack (re.).

Jahrhundert-Playmate Gitta Saxx macht sich stark gegen Mobbing im Internet und stellt sich damit stellvertretend vor ihre Promi-Kollegen. "Ich setze mich ein gegen feiges Mobbing von Leuten, die einfach immer nur das Negative sehen und draufhauen", sagt die schöne Beauty-Unternehmerin zur AZ.

Selten äußert sich ein Promi so deutlich zu fiesen Kommentaren über sich im Netz. Gitta Saxx will Angriffe auf die eigene Person und garstige Bemerkungen über andere VIPs nicht einfach so hinnehmen. Sie hat genug von Usern, die "sich derart negativ über mich und meine Kollegen äußern, ohne uns persönlich zu kennen!", so Gitta Saxx zur AZ. Und richtet auch eine eindeutige Botschaft an böse, anonyme Kritiker: "Ihr seid alles Feiglinge und seid mit eurem eigenen Leben offensichtlich unzufrieden!"

Gitta Saxx ärgert sich und will Mobbing stoppen

Und weiter: "Was leistet ihr denn so? Wann habt ihr zuletzt mal was für andere gemacht? Wann habt ihr zuletzt was gespendet oder einer alten Frau über die Straße geholfen oder den Rollstuhl geschoben, wenn ihr in der Stadt seht, dass sie sich so schwer damit tut?"

Klares Statement: Promis sind keine Freibiertrinker

Gitta Saxx bricht eine Lanze für ihre Showbranchen-Begleiter im Rampenlicht und klärt endlich auf. Immer öfter wird "gegen Menschen gebasht, die sich einsetzen für wichtige Projekte und ihrem Beruf nachgehen, wie andere auch. Aber die meisten meiner prominenten Kollegen haben Familie, arbeiten an ihren beruflichen Projekten, sei es im Modebereich, Kosmetik oder in der Musik. Sie gehen vielleicht keinem Job von 9 bis 17 Uhr nach, aber ihr könnt mir glauben: Das Geld für die Mieten und für das tägliche Leben fällt bei mir auch nicht vom Himmel."

Gitta Saxx wird im Netz denunziert

Die 53-Jährige will aufrütteln, denn sie selbst ist immer wieder Verunglimpfungen ausgesetzt: "Neulich hat einer von der Bashern geschrieben, ich hätte Pudding-Knie. Glaubt ihr, das lässt uns kalt? Solche persönliche Beleidigungen? Mann oder Frau kann nicht jedem gefallen, das ist klar und das soll auch nicht sein. Aber das was ihr macht, ist einfach nur feige und bemitleidenswert. Auch als Person, die in der Öffentlichkeit steht, muss man sich nicht alles gefallen lassen. Für mich wird das Glas immer eher halb voll sein als halb leer. Ich freue mich, wenn es anderen Menschen gut geht. Ich werde mich weiterhin für andere Menschen einsetzen, wenngleich es mir auch nicht immer gut geht. Ich werde mich weiterhin wehren gegen Feiglinge und negative Menschen!"

Wiesn-Warm-up für den guten Zweck: Promis beim Trachtenlunch

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren