Gisele Bündchen: Im Nachthemd auf dem roten Teppich

Selbst ein Topmodel greift mal daneben: Die meist perfekt gestylte Gisele Bündchen wählte für die Präsentation ihres Bildbandes ein Kleid mit unvorteilhaftem Schnitt und altbackener Spitze.
| (jic/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

Gisele Bündchen (35) ist nicht ohne Grund eines der berühmtesten Topmodels der Welt, denn neben einer makellosen Figur beweist sie immer wieder Stil. Doch bei der Präsentation ihres Bildbandes in Sao Paolo griff sie bei ihrer Kleiderwahl daneben. Das zartrosa Wickelkleid schien sich mit dem unvorteilhaft weiten Schnitt, dem Gürtel und dem Spitzensaum nicht entscheiden zu können, ob es nun Nachthemd, Bademantel oder Tischläufer sein will.

Machen Sie es besser als Gisele: Hier nach rosa Kleidern mit und ohne Spitze shoppen

Ein strategisch platzierter Schnitt legte zwar den Blick auf Bündchens lange Beine frei, doch glänzte die gebräunte Haut des Models im Scheinwerferlicht unnatürlich. Dabei hatte Bündchen noch am selben Abend mit einem anderen Outfit gezeigt, dass sie es besser kann. Das weiße Kleid war zwar ähnlich weit geschnitten, setzte die Figur dank semitransparentem Stoff, frechem Ausschnitt und gerafftem Bund weitaus besser in Szene.

 

 

 

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren