Giovannis Bruder: Stefano Zarrella und Romina Palm haben sich verlobt

Stefano Zarrella und "GNTM"-Finalistin Romina Palm sind verlobt. Der kleine Bruder von Sänger Giovanni Zarrella hat in Rom während der Feierlichkeiten zum EM-Titel um die Hand seiner Freundin angehalten.
| (rto/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Stefano Zarrella (l.) mit seinem großen Bruder Giovanni Zarrella bei einer Veranstaltung 2018.
Stefano Zarrella (l.) mit seinem großen Bruder Giovanni Zarrella bei einer Veranstaltung 2018. © imago/Spöttel Picture

Stefano Zarrella (30), der kleine Bruder von Sänger und Moderator Giovanni Zarrella (43), hat sich verlobt. Der 30-Jährige machte seiner Freundin, der diesjährigen "Germany's next Topmodel"-Finalistin Romina Palm (22), in Rom einen Antrag.

Anzeige für den Anbieter Glomex über den Consent-Anbieter verweigert

Das Model postete einige Bilder der Verlobung auf Instagram, die offenbar bei den Feierlichkeiten zum gewonnen EM-Titel der italienischen Fußball-Nationalmannschaft am Sonntagabend (11.07.) auf den Straßen Roms entstanden sind. Auf dem ersten Schnappschuss präsentiert Palm ihren goldenen Verlobungsring. Dazu schreibt sie schlicht: "JA".

Anzeige für den Anbieter Instagram über den Consent-Anbieter verweigert

Auf einem anderen Bild liegt sie Zarrella freudestrahlend in den Armen. Auch Videos der spontanen Feier auf den Straßen der italienischen Hauptstadt zeigte die 22-Jährige. Zu sehen sind unter anderem ein Feuerwerk und ein Autokorso.

"Eine weitere Mrs. Zarrella"

Unter den zahlreichen Gratulanten zu dem Post finden sich auch einige Promis. Jana Ina Zarrella (44), die Ehefrau von Zarrellas Bruder Giovanni und somit zukünftige Schwägerin, hieß Palm in der Familie willkommen: "Wir freuen uns auf eine weitere Mrs. Zarrella." Sänger Pietro Lombardi (29) schrieb: "Ich freu mich so sehr. Es gibt nichts Schöneres, als die Liebe." Und "GNTM"-Mitkandidatin Chanel Silberberg (20) kommentierte: "Herzlichen Glückwunsch mein Engel."

Hinweis: Diese Meldung ist Teil eines automatisierten Angebots der nach strengen journalistischen Regeln arbeitenden Agentur spot on news. Sie wird von der AZ-Onlineredaktion nicht bearbeitet oder geprüft. Fragen und Hinweise bitte an feedback@az-muenchen.de

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren