George R. R. Martin: Mein Bart gehört mir!

Haarige Angelegenheit: Ein "Game of Thrones"-Fan wollte ein besonders persönliches Souvenir von Autor George R. R. Martin ergattern.
| (kd/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Wenn es um seinen Bart geht, ist mit George R. R. Martin nicht zu spaßen
Evan Agostini/Invision/AP Wenn es um seinen Bart geht, ist mit George R. R. Martin nicht zu spaßen

"Game of Thrones" ist eine der beliebtesten TV-Serien, und entsprechend fanatisch sind einige ihrer Fans. Das musste auch George R. R. Martin (66), Autor der Romanvorlage "Das Lied von Eis und Feuer" feststellen: Ein besonders fanatischer Anhänger "wollte eine Locke von meinem Bart abschneiden", erzählte Martin bei der US-Premiere der fünften Staffel, wie US-Medien berichten. "Ich tue vieles für meine Fans, aber das nicht!"

35 interessante und lustige Fakten rund um "Game of Thrones" erfahren Sie in diesem MyVideo-Clip

Der übereifrige "Game of Thrones"-Seher ließ sich indes vom "Nein" des Schriftstellers nicht so leicht abschrecken: "Danach hat er sich mit einer Schere hinter mich geschlichen und versucht, etwas von meinem Haar abzukriegen!", berichtete Martin.

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren