George Clooney verlobt?

Eine britische Anwältin hat offenbar das geschafft, woran sich ihre Vorgängerinnen die Zähne ausgebissen haben und wovon Millionen anderer Frauen träumen: George Clooney soll sich mit seiner Freundin Amal Alamuddin verlobt haben. Für den Schauspieler wäre das die zweite Ehe.
| (the/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
George Clooney bei der Premiere seines Films "Gravtity"
Evan Agostini/Invision/AP George Clooney bei der Premiere seines Films "Gravtity"

Dauer-Junggeselle George Clooney (52, "The Monuments Men") soll sich mit seiner Freundin Amal Alamuddin (36) verlobt haben. Das berichtet das "People Magazine" auf seiner Webseite. Ein Insider sagte dem Magazin, die Verlobung der beiden liege noch nicht allzu lange zurück und es gebe noch keine Hochzeitsvorbereitungen oder einen Termin. Das Management des Schauspielers war allerdings zu keiner offiziellen Stellungnahme bereit.

Für "Syriana" bekam George Clooney einen Oscar. Diesen und 13.000 andere Filme gibt es bei Amazon Prime Instant Video. Gleich hier zum 30 Tage-Test anmelden - gratis!

Clooney und Alamuddin zeigten sich im Oktober vergangenen Jahres erstmals gemeinsam in der Öffentlichkeit und sollen seit Anfang 2014 offiziell ein Paar sein. Anders als die bisherigen Freundinnen des Womanizers ist die gebürtige Libanesin nicht im Show-Business tätig, sondern eine gefragte Anwältin, die sich auf Internationales Recht und Menschenrechte spezialisiert hat. In diesem Zusammenhang arbeitete sie bereits für den UN-Sondergesandten Kofi Annan in Syrien, wie die "Dailymail" berichtet. Als Anwältin vertrat sie außerdem die ukrainische Politikerin Julia Timoschenko und Wikileaks-Gründer Julian Assange.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren