George Clooney muss daheim bleiben: Die Zwillinge sind fast da

Jeden Moment können die Zwillinge von Amal und George Clooney kommen - darum darf der Hollywood-Star auch nicht mehr verreisen.
| (hub/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen

Jeden Moment können die Zwillinge von Amal und George Clooney kommen - darum darf der Hollywood-Star auch nicht mehr verreisen.

Viel fehlt nicht mehr, dann ist Hollywood-Star George Clooney (56, "A World Beyond") Vater von Zwillingen. Deshalb ließ der Schauspieler am Sonntag auch die Verleihung des Aurora-Preises zur Förderung der Menschlichkeit ausfallen. Die Zeremonie wäre in Armenien gewesen. Neben vielen Persönlichkeiten, die sich für humanitäre Hilfe engagieren, gehört auch Clooney zum Auswahlkomitee. (Film-Hits mit George Clooney finden Sie hier)

In einer Videobotschaft erklärte der 56-Jährige laut "Mail Online", er wäre wirklich gerne gekommen. Aber wenn seine Frau die Zwillinge bekommen würde, während er dort sei, könnte er niemals heimkommen, sagte er über seine schwangere Frau Amal (39). Der Geburtstermin der Babys soll Anfang Juni liegen. Das Paar ist seit September 2014 verheiratet, es sind die ersten Kinder für die beiden.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren