George Clooney entschuldigt sich für "Batman & Robin"

George Clooney blickt nicht auf jeden seiner Filme mit Stolz zurück. Seine Leistung in "Batman & Robin" fand er sogar derart schlecht, dass er Angst hatte, die Comic-Reihe zerstört zu haben.
| (thn/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
George Clooney kann heute über "Batman & Robin" lachen
Evan Agostini/Invision/AP George Clooney kann heute über "Batman & Robin" lachen

"Ich entschuldige mich immer für 'Batman & Robin'. Ich dachte tatsächlich, dass ich das Franchise zerstört hätte."

George Clooney im Disney-Film "A World Beyond": Bei MyVideo erfahren Sie mehr

Schauspieler George Clooney ("Gravity") ist offenbar nicht auf alle seine Filme stolz: Während der TV-Sendung "The Graham Norton Show" sprach der 54-Jährige über die vielgescholtene Comicverfilmung "Batman & Robin" aus dem Jahr 1997, in der Clooney den Superhelden mit der schwarzen Maske gab.

"Damals dachte ich, es sei ein guter Karriereschritt gewesen - das war es nicht", so der Schauspieler. Lange hab er gedacht, die Comic-Reihe mit dem Film zerstört zu haben, "bis sie jemand Jahre später zurückbrachte und die Sache änderte."

 

 

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren