George Bush senior zu Weihnachten im Krankenhaus?

Der frühere US-Präsident George Bush muss Weihnachten wohl im Krankenhaus verbringen: Der 90-Jährige ist wegen Atemnot in eine Klinik in Houston gebracht worden. Dort soll er vorsichtshalber zunächst auch zur Beobachtung bleiben.
| (nam/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
George Bush (li.) und Barack Obama bei einer Ehrung im Juli 2013
ddp images George Bush (li.) und Barack Obama bei einer Ehrung im Juli 2013

Die USA sorgen sich um ihren Ex-Präsidenten George H.W. Bush: Der mittlerweile 90 Jahre alte Vater von George W. Bush (68) ist in Houston wegen Atemnot in eine Klinik eingeliefert worden, wie unter anderem der Sender NBC meldet. Fraglich scheint, ob der frühere Politiker Weihnachten zu Hause verbringen kann. Bush werde zunächst weiter im Krankenhaus beobachtet, zitiert NBC aus einem Statement. Es handle sich um eine Vorsichtsmaßnahme.

Mehr über die amerikanischen Präsidenten von George Washington bis Barack Obama erfahren Sie in diesem informativen Buch

Barack Obama (53), Nachfolger von Bushs Sohn George W. im Präsidentenamt, sendete über eine Sprecherin Genesungswünsche. Hierzulande ist Bush senior nicht zuletzt als einer der Wegbereiter der Deutschen Einheit in Erinnerung. Nach seinem Ausscheiden aus dem Präsidentenamt im Jahre 1992 machte er sich in der Öffentlichkeit eher rar - zeigte sich für sein Alter aber verhältnismäßig rege und weltoffen. So hatte Bush etwa noch zu seinem 90. Geburtstag im Juni einen Fallschirmsprung unternommen. Im Sommer 2013 hatte er als Trauzeuge bei der Hochzeit eines lesbischen Paares fungiert.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren