Georg Kofler kauft Til Schweigers Lifestyle-Marke

Auch außerhalb der "Höhle der Löwen" schlägt Investor Georg Kofler zu: Der TV-Löwe hat Til Schweigers Lifestyle-Marke "Barefoot Living" gekauft.
| (jru/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Georg Kofler kauft Til Schweigers Lifestyle-Marke.
imago images / APress Georg Kofler kauft Til Schweigers Lifestyle-Marke.

Til Schweiger (56, "Honig im Kopf") und Georg Kofler (63) machen gemeinsame Sache: Die Social Chain Group des Unternehmers und "Höhle der Löwen"-Investors übernimmt über ihre Tochter Urbanara Gmbh die Lifestylemarke "Barefoot Living" des Filmemachers.

Sehen Sie hier Til Schweigers Film "Die Hochzeit".

"Gemeinsam mit dem deutschen Schauspieler und Produzenten wird die Social Chain AG die Marke ,Barefoot Living' durch Social Media und Social Commerce entwickeln und ausbauen", heißt es auf der Webseite des Unternehmens. Schweiger bleibt demnach als "Strategic Brand Lead an Bord und wird die Weiterentwicklung des Produktportfolios maßgeblich begleiten. Außerdem wird er weiterhin als erster Markenbotschafter für Barefoot Living agieren."

"Eine sehr persönliche Angelegenheit"

Der Schauspieler gründete den Online-Shop im Jahr 2014. Fans finden hier unter anderem Wohnaccessoires und andere Lifestyle-Produkte, die in Til Schweigers Filmen und Leben eine Rolle spielen. "Mit der Social Chain AG haben wir den perfekten Partner gefunden, um Barefoot Living bekannter und erfolgreicher zu machen. Die Kollektion ist für mich eine sehr persönliche Angelegenheit", freut sich Schweiger.

Urbanara vertreibt Wohnaccessoires aus Naturmaterialien. Die Social Chain AG hatte das Unternehmen im Dezember 2019 übernommen.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren