Gehen Flavio Briatore und Elisabetta Gregoraci getrennte Wege?

Die Gerüchteküche brodelt: Die Ehe von Ex-Formel-1-Boss Flavio Briatore und Elisabetta Gregoraci soll gescheitert sein. Das Paar ist seit 2008 verheiratet.
| (cam/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen

Ist die Ehe von Ex-Formel-1-Boss Flavio Briatore (67) in die Brüche gegangen? Der Italiener und seine zweite Frau, Elisabetta Gregoraci (37), sollen sich getrennt haben. Das berichten verschiedene italienische Medien wie "La Stampa"", die sich auf das Magazin "Chi" beruft, übereinstimmend. Demnach soll die "einvernehmliche Trennung nach einer langen Krise" am 23. Dezember in Mailand besiegelt worden sein. (Sind Sie Formel-1-Fan? Dann holen Sie sich das Buch "Formel 1-Jahrbuch 2017: Der große Saisonrückblick" nach Hause!)

Zudem heißt es, dass Gregoraci ein neues Haus in Monaco beziehen soll, ganz in der Nähe ihres Ex-Mannes. Außerdem behalte die 37-Jährige eine Wohnung in Rom, in der sie wohne, wenn sie für das italienische Fernsehen arbeite. Der ehemalige Formel-1-Boss soll seine Ex finanziell weiter unterstützen.

Flavio Briatore und Elisabetta Gregoraci hatten im Jahr 2008 geheiratet. Gemeinsam haben sie einen Sohn, der 2010 auf die Welt kam. Briatore ist zudem der leibliche Vater von Heidi Klums ältester Tochter Leni (13), die deren Ex-Mann Seal (54) adoptiert hat. Vor Gregoraci war Briatore in den 1980er Jahren bereits einmal verheiratet. Die Ehe mit Marcy Schlobohm hielt von 1983 bis 1987.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren