Gary Barlow: Heute schauen alle nur auf das Smartphone

Gary Barlow erinnert sich gerne an die Zeit ohne Smartphone. Heute fühlt er sich als Sklave seines Mobiltelefons.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Ohne Smartphone war vieles besser: Gary Barlow.
Jörg Carstensen/dpa/dpa Ohne Smartphone war vieles besser: Gary Barlow.

München - Der Komponist und Sänger Gary Barlow, Mitglied von Take That, ist froh darüber, dass die Band ihre Erfolge in Zeiten ohne Social Media feiern konnte.

Er sei sehr dankbar dafür, sagte der 48-Jährige der Zeitungsgruppe "tz/Münchner Merkur". Take That habe die Menschen in erster Linie über die Konzerte erreicht. "Heute schaut nur noch jeder auf sein Smartphone. Selbst beim Mittagessen". Man werde zum Sklaven des Telefons. "Ist traurig, aber ich bin selbst eins dieser Opfer", klagte Barlow.

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren