Gareth Gates heute: So sieht der Stotter-Sänger mittlerweile aus

Sein Song aus 2002 war ein echter Ohrwurm-Hit! Mit "Anyone of Us (Stupid Mistake)" eroberte Gareth Gates (33) aus England die europäischen Charts. Wie sieht der Pop-Schnuckel, der lange Zeit stotterte, heute aus?
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Bis heute hat Gates allein in Großbritannien über fünf Millionen Singles verkauft.
imago/UnitedArchivesInternational Bis heute hat Gates allein in Großbritannien über fünf Millionen Singles verkauft.

16 Jahre ist es mittlerweile her, doch auf jeder guten 2000er-Party dürfen "Anyone of Us (Stupid Mistake)" und "Spirit in the Sky" auf der Tanzfläche nicht fehlen. Was macht  Sänger Gareth Gates heute?

Süße 18 Jahre war Gareth Gates alt, als er bei der ersten Staffel der britischen Variante von DSDS teilnahm. Schnell avancierte er zum Liebling der TV-Zuschauer von "Pop Idol"- wohl auch wegen seines sympathischen Sprachfehlers. Gareth Gates stotterte, konnte keinen vollständigen Satz ohne Wortunterbrechungen bilden - nur beim Singen war von alldem nichts zu hören. Am Ende reichte es für Platz zwei und eine Karriere über Englands Grenzen hinaus.

Das Stottern konnte Gates längst wegtrainieren, mittlerweile arbeitet er sogar als ausgebildeter Sprechtrainer und Kursleiter des McGuire-Programms. Zudem ist der Vater einer neunjährigen Tochter als Musical-Sänger aktiv und lässt seine 35.000 Instagram-Follower regelmäßig am Privatleben teilhaben. Unter anderem dort zu sehen: das Ergebnis einer kürzlich unterzogenen Haartransplantation. Herrlich uneitel dieser Gareth Gates!

Nur mit den musikalischen Erfolgen will es nicht mehr so recht klappen...

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren