Fußballstar Ilkay Gündogan hat sich verlobt

Sara Arfaoui und Ilkay Gündogan haben sich verlobt. Das gab der Fußballstar nun auf Instagram mit einem romantischen Bild bekannt.
| (hub/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare
lädt ... nicht eingeloggt
Teilen
Ilkay Gündogan wird heiraten.
Ilkay Gündogan wird heiraten. © imago images/Buzzi

Nationalspieler Ilkay Gündogan (31) und TV-Moderatorin Sara Arfaoui wollen heiraten. Die Verlobung gab der Fußballstar auf Instagram bekannt. Dort schrieb er: "Mein Mensch fürs Leben" und "Frau Gündogan". Auf dem Bild, das er dazu teilte, ist das Paar in einem Raum voller herzförmiger Ballons zu sehen. Auch ein Strauß roter Rosen und ein "I love you"-Schriftzug aus Ballons sind halb zu erkennen. Gündogan hat den Arm um seine Verlobte, die ein schwarzes Minikleid trägt, gelegt. Er hält ihre Hand, an der der Ring gut zu erkennen ist.

Anzeige für den Anbieter Glomex über den Consent-Anbieter verweigert

Ein erstes offizielles Pärchen-Bild der beiden gab es im Juli auf Instagram: Sara Arfaoui teilte damals mit ihren Followern ein Foto mit dem Manchester-City-Star. Sie fügte ein Herzchen-Emoji hinzu. Gündogan selbst teilte das Bild, auf dem Arfaoui ihren Kopf auf seine Schulter legt, in einer Instagram-Story. Die Moderatorin des italienischen Senders Rai 1, die seit 2019 in der Quiz-Show "L' Eredità" zu sehen ist, arbeitet auch als Model, unter anderem für Guess.

Anzeige für den Anbieter Instagram über den Consent-Anbieter verweigert

Hinweis: Diese Meldung ist Teil eines automatisierten Angebots der nach strengen journalistischen Regeln arbeitenden Agentur spot on news. Sie wird von der AZ-Onlineredaktion nicht bearbeitet oder geprüft. Fragen und Hinweise bitte an feedback@az-muenchen.de

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
0 Kommentare
Artikel kommentieren
Ladesymbol Kommentare