Fürst Alexander zu Schaumburg-Lippe hat zum dritten Mal geheiratet

Nicht so ausladend wie geplant, dafür umso intimer hat Fürst Alexander zu Schaumburg-Lippe zum dritten Mal standesamtlich geheiratet.
| (stk/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
1 Kommentar Empfehlungen
Seit vier Jahren ein Paar und nun verheiratet: Fürst Alexander zu Schaumburg-Lippe und Mahkameh Navabi.
imago images / SKATA Seit vier Jahren ein Paar und nun verheiratet: Fürst Alexander zu Schaumburg-Lippe und Mahkameh Navabi.

Seit 2013 kennen sich Fürst Alexander zu Schaumburg-Lippe (61) und Konzertpianistin Mahkameh Navabi (39), seit 2016 sind sie zusammen - und nun auch verheiratet. Auf Schloss Bückeburg, dem Stammsitz des Hauses Schaumburg-Lippe, hat sich das Paar im kleinen Kreis standesamtlich trauen lassen. Eigentlich hätten es Hunderte Gäste sein sollen, letztendlich seien es laut "Bild"-Zeitung aufgrund der Corona-Pandemie nun lediglich 50 gewesen.

Lernen Sie mit diesem Reiseführer "Das Schaumburger Land" kennen.

Kirchliche Hochzeit 2021?

Um die Gesundheit der Anwesenden zu schützen, haben sich alle Gäste "vorher auf Corona testen lassen, wir haben alle Sicherheitsvorgaben eingehalten", wird Alexander zu Schaumburg-Lippe zitiert. Der Plan einer kirchlichen Hochzeit sei zwar nicht vom Tisch, aber: "Unter den gegenwärtigen Bedingungen würden wir keine große Hochzeit machen", so der Fürst weiter. "Bessert sich die Lage, könnte es sein, dass die kirchliche Hochzeit 2021 stattfindet."

Für den Fürst ist es die dritte Ehe, für Navabi die zweite. Dass sich das Paar bestens mit Schaumburg-Lippes Ex-Frau Lilly zu Sayn-Wittgenstein-Berleburg (41) versteht, wurde bei der standesamtlichen Hochzeit deutlich. Sayn-Wittgenstein-Berleburg fungierte als eine der Trauzeuginnen, der gemeinsame Sohn Heinrich-Donatus (26) war Trauzeuge.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 1 Kommentar Empfehlungen
1 Kommentar
Artikel kommentieren