Fürst Albert will seine Zwillinge nach Hause holen

Am 10. Dezember, zwei Wochen vor dem eigentlichen Termin, brachte Fürstin Charlene ihre Zwillinge Gabriella und Jacques zur Welt. Seither werden die beiden im Krankenhaus versorgt. Nun möchte Fürst Albert seine Kinder nach Hause holen.
| (jb/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Am 10. Dezember wurden Charlene und Albert von Monaco Eltern von Zwillingen
ddp images Am 10. Dezember wurden Charlene und Albert von Monaco Eltern von Zwillingen

Am 10. Dezember, zwei Wochen vor dem eigentlichen Termin, brachte Fürstin Charlène ihre Zwillinge Gabriella und Jacques zur Welt. Seither werden die beiden im Krankenhaus versorgt. Nun möchte Fürst Albert seine Kinder nach Hause holen.

Monaco - Fürst Albert von Monaco (56) und seine Frau Charlène (36) haben Sehnsucht nach ihren Kindern. Die Zwillinge Gabriella und Jacques kamen am 10. Dezember zwei Wochen zu früh auf die Welt und wurden bisher im Princess-Grace-Hospital aufgepäppelt. Der frischgebackene Vater möchte seinen Nachwuchs nun noch vor den Feiertagen nach Hause holen, wie die Lokalzeitung "Nice Matin" berichtet.

Mehr zur Geburt der beiden Monaco-Zwillinge erfahren Sie auch in diesem Clip auf MyVideo

Zwar würde das Unterfangen gegen den Rat der Ärzte geschehen, verdenken kann man es dem 56-Jährigen wohl dennoch nicht, dass er Weihnachten mit seinen Liebsten nicht im Krankenhaus, sondern zu Hause im Grimaldi-Palast verbringen möchte. Auch Charlène (36) hat in ihrem ersten Interview mit "Paris Match" wenige Tage nach der Entbindung die Hoffnung geäußert, das Fest zu Hause verbringen zu können.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren