Fürst Albert und Charlene auf Streif-Visite

Der Fürst und die schöne Schwimmerin: Albert und Charlene genossen die königliche Ruhe in der Tenne - und sollen einen "unheimlich verliebten Eindruck" gemacht haben. Kimberly Hoppe berichtet von der Snowciety in Kitzbühel.
| Abendzeitung
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Streifzug durch Kitzbühel: Fürst Albert von Monaco und seine schöne Charlene Wittstock.
az Streifzug durch Kitzbühel: Fürst Albert von Monaco und seine schöne Charlene Wittstock.

Der Fürst und die schöne Schwimmerin: Albert und Charlene genossen die königliche Ruhe in der Tenne - und sollen einen "unheimlich verliebten Eindruck" gemacht haben. Kimberly Hoppe berichtet von der Snowciety in Kitzbühel.

Kommt er oder kommt er nicht? Diese Frage war für die Snowciety im Vorfeld hundert Mal wichtiger als die Debatte, ob das Hahnenkammrennen denn überhaupt stattfindet.
Und, jawohl, das Rennen fand statt und ER war obendrein auch da: Fürst Albert von Monaco auf Streif-Zug in Kitzbühel.

Zum Jubel aller Fans von Adelshochzeiten brachte er sogar seine Vielleicht-bald-Frau, die schöne Schwimmerin Charlene Wittstock mit. Am Freitag kamen beide im Stanglwirt an, ließen sich jedoch nicht bei der wie immer gänzlich überfüllten Weißwurst-Party blicken. Dafür genossen sie fürstliche Ruhe in einem Extra-Raum.

"Unheimlich verliebten Eindruck"

Während einige Kilometer entfernt Bryan Adams als Star-Gast der exklusiven Audi Night die Tenne rockte, speiste das Monaco-Paar zusammen mit Spezl und Formel 1-Legende Gerhard Berger Fondue und Kaiserschmarrn.
Ein Beobachter zur AZ: "Albert und Charlene machten einen unheimlich harmonischen und verliebten Eindruck. Sie waren total entspannt."
Zum Rennen am Samstag erschien der Fürst dann aber doch allein auf der Tribüne, wurde Zeuge des traurigen Unfalls, der selbst die feierwütigsten Party-Gäste nachhaltig schockte.

Erst am Abend hatte das Promi-Publikum den Anblick des schlimmen Sturzes überstanden und ließ sich von Schampus und Smalltalk auf schönere Gedanken bringen.
In Kitz gesichtet: Ferdinand Piech, VW-Chef Martin Winterkorn, Ralf und Cora Schumacher, Sängerin Gloria Gaynor, Heino und Marie-Jeanette Ferch, Christine Neubauer (düste abends zum Filmball), Mode-Mann Werner Baldessarini, Playmate Gitta Saxx, Kai Pflaume.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren