Fürst Albert II. und Mick Schumacher kicken für den guten Zweck

Vor dem Großen Preis von Monaco am kommenden Sonntag lud Fürst Albert II. zu einem Fußball-Benefizspiel. Mit dabei war auch Michael Schumachers Sohn Mick.
| (wue/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen

Am Sonntag werden wieder die Formel-1-Boliden beim Großen Preis von Monaco über den berühmten Stadtkurs rasen. Im Vorfeld des Rennens veranstaltete Fürst Albert II. von Monaco (60) sein alljährliches Fußball-Benefizspiel, um Geld für bedürftige Kinder zu sammeln. Das berichtet unter anderem die britische "Daily Mail".

Hier bekommen Sie "Formel-1-Grand-Prix: Augenblicke für die Ewigkeit. Alle Rennen, alle Strecken, alle Fahrzeuge, alle Weltmeister"

Viele Stargäste

Neben dem Fürst von Monaco liefen dabei am Dienstagabend auch einige andere Stars über den Platz - darunter die Rennfahrer Felipe Massa (37), Mika Häkkinen (49) und Nico Rosberg (32). Laut Medienberichten soll auch der italienische Fußballstar Francesco Totti (41) teilgenommen haben. Zudem gab es einen ganz besonderen Auftritt, denn auch Formel-3-Pilot Mick Schumacher (19), der Sohn von Rennfahrerlegende Michael Schumacher (49), stand auf dem Rasen.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren