Für Paula Beer ist das Private immer wichtiger als der Beruf

Paula Beer ist eine erfolgreiche Jungschauspielerin. Doch die Freunde und Familie sind ihr wichtiger als beruflicher Erfolg oder Geld. Das hat die 24-Jährige jetzt in einem Interview verraten.
| (rto/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Paula Beer bei der Verleihung des Deutschen Filmpreises 2019 in Berlin.
imago images / Future Image Paula Beer bei der Verleihung des Deutschen Filmpreises 2019 in Berlin.

Schauspielerin Paula Beer (24) spielt in der TV-Serie "Bad Banks" die erfolgreiche Jungbankerin Jana Liekam. Im echten Leben hat sie mit ihrem Serien-Charakter aber wenig gemein, wie sie jetzt der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung" verriet.

Sehen Sie hier die erst Staffel von "Bad Banks"

"Ich gehe nicht über Leichen. Und bei mir ist auch immer das Private wichtiger als der Beruf", erklärt die 24-Jährige im Gespräch mit der Zeitung. Wenn ihre beste Freundin Liebeskummer habe, gehe das immer vor. "Nur ein stabiles privates Umfeld kann einem Zufriedenheit geben", so Beer weiter. Deshalb sei es für sie "das Heiligste, Beziehungen zu pflegen". Sonst lebe man "irgendwann in einer Arbeitsblase".

Ohnehin mache sich die Jungschauspielerin nicht sonderlich viel aus Geld und sie Pflege einen bescheidenen Lebensstil: "Es gibt auch nichts, wovon ich sagen würde, das brauche ich in meinem Leben, das möchte ich mir kaufen", so Beer.

Die zweite Staffel von "Bad Banks" ist ab dem 30. Januar bei arte und im ZDF ab dem 31. Januar in der Mediathek abrufbar. Im TV werden die Folgen am 6. und 7. Februar bei arte ausgestrahlt und am 8., 9. und 10. Februar im ZDF.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren