Freiheit für die Beine: Diesen Frühling verbringen wir im Minirock

Der Frühling 2023 gehört dem Minirock: So stylt man den Rock, der wie kein anderes Kleidungsstück Selbstbewusstsein und Emanzipation ausstrahlt.
| (the/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
1 Kommentar
lädt ... nicht eingeloggt
Teilen
Sexy und lässig: Der Minirock gehört im Frühling 2023 zu den großen Modetrends.
Sexy und lässig: Der Minirock gehört im Frühling 2023 zu den großen Modetrends. © Creative Lab/Shutterstock

Freiheit für die Beine: Das Kleidungsstück, das seit den 1960er-Jahren wie kein anderes Ausdruck weiblichen Selbstbewusstseins ist, kommt diesen Frühling zurück. Der Minirock begleitet uns durch die wieder wärmer werdenden Monate des Jahres 2023 bis in den Sommer hinein. Hier kommen die schönsten Styling-Varianten für den kurzen Rock.

Anzeige für den Anbieter Glomex über den Consent-Anbieter verweigert

Der Minirock ist vielseitig und wandelbar

Der Minirock kann zu den verschiedensten Anlässen getragen werden. Mit dem richtigen Styling eignet er sich sowohl für Business-Termine als auch für Casual-Looks in der Freizeit und als Hingucker am Abend beim Ausgehen. Denn seit der Minirock in den 1960er-Jahren populär wurde, ist er uns als zeitloses Kleidungsstück erhalten geblieben, das in der Modegeschichte seinen festen Platz eingenommen hat und immer wieder neu interpretiert werden kann.

Styling-Variante 1: Minirock im Büro

Zu sexy fürs Büro? In der richtigen Kombination wird der Minirock absolut business-tauglich. Wichtig dabei ist, dass man beim Rest des Looks auf elegante Zurückhaltung achtet. Das heißt man sollte im Work-Kontext unbedingt ein hochgeschlossenes Oberteil zum kurzen Rock kombinieren und auf schlichte, klassische Farben setzen. Ein schwarzer Minirock kann zum Beispiel mit einem hochgeschlossenen weißen Polohemd kombiniert werden. Ein hellgrauer Kaschmirpullover um die Schultern oder ein Oversize-Blazer sorgen für einen Kontrast zur Kürze des Rocks.

Styling-Variante 2: Minirock in der Freizeit

In der Freizeit darf es ruhig etwas lässiger und farbenfroher zugehen. Ein weißer Minirock mit schwarzen Polkadots in Kombination mit einem hochgeschlossenen roten Oberteil und einer schwarzen Sonnenbrille sowie goldenen Accessoires lässt "Emily in Paris"-Vibes aufkommen. Perfekt für ein Date im Café.

Anzeige für den Anbieter Instagram über den Consent-Anbieter verweigert

Styling-Variante 3: Minirock am Abend

Wer sich zum Ausgehen am Abend für einen Minirock entscheidet, hat ebenfalls die Qual der Wahl. Besonders aufregend wirkt aber ein Look, der sich rund um einen schwarzen Minirock in Lederoptik dreht. Dazu ein schlichtes schwarzes Oberteil kombinieren, sowie eine schwarze leicht transparente Strumpfhose und schwarze Overknee-Stiefel mit Absatz - mit diesem Outfit zieht man in der Bar oder auf der Tanzfläche garantiert die Blicke auf sich.

Hinweis: Diese Meldung ist Teil eines automatisierten Angebots der nach strengen journalistischen Regeln arbeitenden Agentur spot on news. Sie wird von der AZ-Onlineredaktion nicht bearbeitet oder geprüft. Fragen und Hinweise bitte an feedback@az-muenchen.de

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
1 Kommentar
Artikel kommentieren
Ladesymbol Kommentare