Französische Rapstars Booba und Kaaris legen Flughafen lahm

Eine Massenprügelei, in die die beiden französischen Rapper Booba und Kaaris verwickelt gewesen sein sollen, hat kurzzeitig für Aufregung am Flughafen Paris-Orly gesorgt.
| (wue/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

Eine Auseinandersetzung zwischen den beiden französischen Rapstars Booba (41, "Gotham") und Kaaris (38, "Diarabi") am Flughafen Paris-Orly ist am Mittwoch in eine Massenschlägerei ausgeartet. Die Prügelei habe zur Folge gehabt, dass ein Terminal kurzzeitig geschlossen werden musste. Außerdem habe die Schlägerei auch eine Verspätung mehrerer Flüge zur Folge gehabt. Das berichtet unter anderem der britische "Guardian". Die beiden Rapper, die auf dem Weg zu einem Konzert in Barcelona gewesen sein sollen, seien zusammen mit neun weiteren Männern festgenommen worden.

Hier gibt es "Tony Sosa" und weitere Songs von Rapper Booba

Im Netz kursieren mehrere Videos

Auf mehreren im Internet verbreiteten Smartphone-Videos ist zu sehen, wie sich wohl rund ein gutes Dutzend Männer in einer Wartehalle und in einem Duty-Free-Shop prügelt. Der Auslöser für die Auseinandersetzung sei bisher nicht bekannt. In mehreren Medienberichten heißt es, dass die beiden Rapper bereits vor der Auseinandersetzung nicht gut aufeinander zu sprechen gewesen sein sollen.

Anzeige für den Anbieter Twitter über den Consent-Anbieter verweigert

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren