Franz Xaver Kroetz (75): "Weil dieses Leben zu Ende geht"

Der einstige Star aus "Kir Royal" wird am 25. Februar 75 Jahre alt. Schauspieler Franz Xaver Kroetz, der "Baby Schimmerlos" verkörperte, will am liebsten gar nicht über sein bisheriges Leben als TV-Star sprechen. Was macht er heute? Wie lebt er privat?
| AZ/dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen Teilen
Franz Xaver Kroetz spielte 2017 in "Über Land" (ZDF) einen Richter.
Franz Xaver Kroetz spielte 2017 in "Über Land" (ZDF) einen Richter. © imago/HRSchulz

Franz Xaver Kroetz ist nicht einfach nur ein Schauspieler, Dramatiker und Regisseur. Er ist so etwas wie eine Naturgewalt. Eigensinnig, kämpferisch und in der Wortwahl alles andere als zimperlich tritt der Münchner auf, der am heutigen Donnerstag 75 Jahre alt wird. Egal ob auf der Bühne, im Film oder als Autor - die einen schockiert er, andere lieben ihn gerade wegen der unverblümten Art mit Hang zum Bayerisch-Anarchischen. Mit seinen Bühnenwerken zählt er zu den meistgespielten Dramatikern seiner Generation. Und seine Darstellung des Klatschreporters Baby Schimmerlos in Helmut Dietls Serie "Kir Royal" ist Kult.

Franz Xaver Kroetz hat Geburtstag

Dennoch will er am liebsten gar nicht über sein Leben sprechen. "Weil dieses Leben zu Ende geht und es nichts mehr Neues gibt – und das Alte hab ich schon hundertmal erzählt und beschrieben. Es langweilt mich. Und ich finde es peinlich, wenn berühmte Leute zu viel über ihre große Vergangenheit labern: Das nervt", so Kroetz kurz vor seinem 75. Geburtstag gegenüber "t-online".

"Eine wirkliche Zäsur war 'Kir Royal' für mich privat"

Kroetz bezeichnet die "Kir Royal"-Zeit als private Zäsur: "Ich glaube, die 20 Jahre jüngere und wunderschöne Tochter von Maria Schell hätte sich ohne ein bisschen Baby Schimmerlos nicht in mich verliebt. Und ich war einige Zeit als wenig appetitlicher Hans Dampf in allen Boulevardgassen; finde ich im Rückblick nicht gut, aber was solls: Shit happens, that's life."

Franz Xaver Kroetz: Kaum noch TV-Auftritte

In Film und Fernsehen ist Kroetz selten zu sehen, Ausnahmen sind etwa "Madame Bäurin" oder "Die Geschichte vom Brandner Kaspar". Er ist wählerisch. "Diese ganzen Bauerndeppen, diese perversen, die ich angeboten kriege, das habe ich alles satt gehabt", sagte er 2017 der Deutschen Presse-Agentur. "Ich habe keine Lust mehr, mich zu verstellen. Ich bin zu alt, das kommt mir läppisch vor." Franz Xaver Bogner konnte ihn dagegen locken, mit dem Part eines unbequemen Richters in der ZDF-Reihe "Über Land", der zur Strafe in die Provinz versetzt wird.

Franz Xaver Kroetz und der Regisseur Franz Xaver Bogner drehten 2017 gemeinsam die ZDF-Reihe "Über Land".
Franz Xaver Kroetz und der Regisseur Franz Xaver Bogner drehten 2017 gemeinsam die ZDF-Reihe "Über Land". © dpa/Ursula Düren

Bogner wusste, dass er keinen einfachen Darsteller engagiert hatte. "Kroetz ist Hardcore, an dem schon manche verzweifelt sind", erzählte der Regisseur der "Augsburger Allgemeinen". "Er macht es sich und den anderen nicht leicht. Trotzdem mag ich ihn sehr gern." Vor den berüchtigten Wutanfällen des Schauspielers hatte Bogner keine Furcht. Zurecht, wie Kroetz bekannte. "Ich gelte ja als Troublemaker. Aber wir sind sehr gut miteinander ausgekommen. Beim Bogner konnte ich vom Anfang bis zum Ende friedlich sein."

Was macht Franz Xaver Kroetz heute?

Noch heute, wie seit 60 Jahren, schreibt Kroetz, wie er "t-online" zum 75. Geburtstag erzählt: "Es gibt nichts Schöneres, als auf einer richtigen Schreibmaschine rumzuhacken, Figuren zu erschaffen und deren Schicksal zu bestimmen; man kann sie lieben und quälen, hoffen und sterben lassen. Man ist ein Menschenmacher, ein Herrscher. Wut, Unzufriedenheit oder Provokation sind dagegen oberflächlich. Schreiben ist mehr."

Lesen Sie auch

Kroetz lebt zurückgezogen in Häuschen mit Garten in Obermenzing

Und privat? Für seine ersten beiden Kinder sei er ein schlechter Vater gewesen, sagte er mal in einem Interview. Er habe schreiben wollen, nicht Papa spielen. Anders bei den drei Kindern aus der mittlerweile geschiedenen Ehe mit Marie Theres Relin, der Tochter von Maria Schell. "Ich glaube, ich war auch ein guter Vater, da war ich dankbar."

Franz Xaver Kroetz und Marie Theres Kroetz-Relin mit Sohn Ferdinand
Franz Xaver Kroetz und Marie Theres Kroetz-Relin mit Sohn Ferdinand © Bernd Wackerbauer

Wie es weitergeht? Darüber sinniert Kroetz auf seiner Internetseite. "In Planung: nichts mehr, oder? Schau mer mal", heißt es da. Im Zweifel sei es besser, den Mund zu halten: "Dem Ende schau mit Lust entgegen, das Aufhörn ist doch auch ein Segen. Immer weiter machen nur die Lappn, de halten niemals ihre Babbn."

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren