Foto von After-Baby-Body: Hilaria Baldwin wehrt sich gegen Bodyshaming

Hilaria Baldwin hat mit einem Foto ihres After-Baby-Body für Diskussionen gesorgt. Jetzt hat sich die fünffache Mutter gegen Bodyshaming gewehrt.
| (jom/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Hilaria Baldwin hat mit einem Instagram-Foto für Wirbel gesorgt.
Hilaria Baldwin hat mit einem Instagram-Foto für Wirbel gesorgt. © lev radin/shutterstock.com

Hilaria Baldwin (36) hat vor wenigen Tagen einen Schnappschuss mit Söhnchen Eduardo auf Instagram geteilt. Darauf posierte die fünffache Mutter in Unterwäsche mit ihrem im vergangenen September zur Welt gekommenen Kind. Die Ehefrau von Alec Baldwin (62) zeigt sich dabei schlank wie eh und je, von Problemzonen nach ihrer Schwangerschaft scheinbar keine Spur. Doch für ihren After-Baby-Body bekommt die 36-Jährige nicht nur Komplimente.

Anzeige für den Anbieter Glomex über den Consent-Anbieter verweigert

Schauspielerin und Comedian Amy Schumer (39, "Dating Queen") hatte Baldwins Foto auf ihrem Instagram-Account geteilt und sich einen kleinen Scherz erlaubt: Sie gab sich in den Kommentaren als Baldwin aus und wünschte gemeinsam mit Sohn Gene, der im Mai 2019 zu Welt gekommen ist, ihren Fans frohe Weihnachten. User nahmen dies zum Anlass, sich über Baldwins wundersamen After-Baby-Body auszulassen. Die Mutter ließ sich das nicht gefallen und wehrte sich in einem Instagram-Video.

Zunächst stellte Baldwin in dem rund vierminütigen Video klar, dass sie immer für Witze zu haben sei und sich selbst ständig über ihren Ehemann lustig mache. Amy Schumers Scherz habe sie zunächst nicht ganz verstanden, andere Leute hätten dann versucht, ihn ihr zu erklären. Schumers Post habe letztendlich dazu geführt, dass das ganze ausgeartet sei - bis hin zu Bodyshaming. Kritiker hätten behauptet, dass Mütter so nicht aussehen würden. "Aber einige Mütter tun es. Diese Mutter tut es", sagte Baldwin und zeigte auf sich. Die "Body Positivity"-Bewegung setze sich für die Akzeptanz aller Körper ein, egal ob schlank oder mit Rundungen.

Entschuldigung von Amy Schumer

Zum einen sei es bei ihr Veranlagung, zum anderen liebe sie es Sport zu treiben und sie sei schon immer ein Fitnessmensch gewesen, auch wenn sie derzeit nicht viel Zeit für Sporteinheiten habe und sich von einem Knöchelbruch erholen müsse, erklärte Baldwin. "Ich muss mich für meinen Körper nicht rechtfertigen, genauso wie andere sich nicht dafür entschuldigen müssen, wie sie aussehen und was ihre Lebensgeschichte ist." Es herrsche dieses Jahr zu viel Negativität in der Welt und sie wünsche sich, dass alle etwas liebevoller zueinander seien.

Amy Schumer entschuldigte sich in den Kommentaren des Videos bei der fünffachen Mutter. Hilaria Baldwin antwortete wiederum: "Entschuldige dich nicht, du bringst mich immer zum Lachen! Ich wollte nur einige wild gewordene Menschen auf ihr Verhalten hinweisen. Du bist nicht für sie verantwortlich."

Hilaria und Alec Baldwin sind seit 2012 verheiratet. Die beiden haben fünf Kinder: Carmen (geb. 2013), Rafael (geb. 2015), Leonardo (geb. 2016), Romeo (geb. 2018) und Eduardo. Alec Baldwin hat zudem Tochter Ireland Baldwin (25) aus seiner ersten Ehe mit Schauspielerin Kim Basinger (67, "L.A. Confidential").

Anzeige für den Anbieter Instagram über den Consent-Anbieter verweigert

Anzeige für den Anbieter Instagram über den Consent-Anbieter verweigert

Hinweis: Diese Meldung ist Teil eines automatisierten Angebots der nach strengen journalistischen Regeln arbeitenden Agentur spot on news. Sie wird von der AZ-Onlineredaktion nicht bearbeitet oder geprüft. Fragen und Hinweise bitte an feedback@az-muenchen.de

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren