Filmstar Gérard Depardieu prostituierte sich - als Zehnjähriger!

Vom Strichjungen zum Leinwandstar und Putin-Freund: Gérard Depardieu gestand in seiner Biografie das er sich als Kind prostituierte.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Gérard Depardieu berichtet in seiner Biografie über schockierende Zeiten aus seinem Leben.
dpa Gérard Depardieu berichtet in seiner Biografie über schockierende Zeiten aus seinem Leben.

Paris - In seiner Autobiografie "Es hat sich so ergeben" beschreibt Filmstar Gérard Depardieu (66) seine ungewöhnliche Erfolgsstory, die ihn vom Straßenkind zu einem der bedeutendsten Charakterdarsteller Frankreichs werden ließ.

Schockierende Enthüllungen: Gérard Depardieu ging auf den Strich

Dabei legt der "Asterix und Obelix"-Star drastische Einzelheiten dar. So habe seine verarmte Mutter mit Stricknadeln versucht, ihn abzutreiben. Ebenso offen gesteht er, dass er als Zehnjähriger auf den Strich ging.

In dem 192 Seiten langen Buch (im Orginal: "Ca s'est fait comme ça") geht er auch auf seine Freundschaft zu Kreml-Chef Wladimir Putin ein. Putin komme wie er selbst von ganz unten, schreibt Depardieu. Die Autobiografie erscheint in Deutschland in den nächsten Tagen.

Lesen Sie auch: Gérard Depardieu -

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren