Ferres-Tochter Lilly Krug: Sie will als Schauspielerin durchstarten

Lilly Krug startet durch: Die Tochter von Veronica Ferres geht ab Herbst nicht nur zur Universität, sondern auch auf eine Schauspielschule in Los Angeles.
| (dr/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Veronica Ferres (l.) mit Tochter Lilly Krug bei der Berlinale-Eröffnung im Februar 2020.
imago images/Tinkeres Veronica Ferres (l.) mit Tochter Lilly Krug bei der Berlinale-Eröffnung im Februar 2020.

Lilly Krug (19), die Tochter von Schauspielerin Veronica Ferres (55, "Das Superweib"), tritt immer mehr in die Fußstapfen ihrer berühmten Mutter. Am kommenden Donnerstag ist sie zum ersten Mal im deutschen TV in der ZDF-Serie "Die Gipfelstürmer" um 20:15 Uhr zu sehen; im Herbst wird es dann ernst für sie.

Im Interview mit der "Bild am Sonntag" erzählte Krug, dass sie dann in Los Angeles tagsüber mit einem Studium der Psychologie beginnen und abends eine Schauspielschule besuchen wird. (Hier gibt es den Veronica-Ferres-Film "Unter Bauern - Retter in der Nacht".)

Ferres-Tochter über Schauspielerei: "Mir macht es Spaß"

Die Sache mit der Schauspielerei sei ihr ernst: "Mir macht es Spaß, mich in andere Rollen hineinzuversetzen und damit auch den eigenen Horizont zu erweitern." Die deutschen Eigenschaften möchte sie im Übrigen auch in den USA nicht missen. "Ich bin bei meinen amerikanischen Freunden immer die Pünktlichste und Ordentlichste." Die Amerikaner seien da anders als die Deutschen, betonte Krug: "Da wird alles nicht immer so eng gesehen."

Auch in Hollywood könnte die Tochter von Schauspielerin Veronica Ferres durchstarten. Sie stand bereits mit Hollywoodgrößen wie Michael Shannon und Oscargewinner Casey Affleck vor der Kamera.

Berühmte Eltern: Diese Promi-Kinder sind heute selbst Stars

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren