Fans verabschieden sich mit Mahnwache von Naya Rivera

"Glee"-Star Naya Rivera ist bei einem tragischen Badeunglück ums Leben gekommen. Ihre Fans wollen nun zusammenkommen und ihr mit Kerzenlichtern gedenken.
| (jom/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Naya Riveras Fans verabschieden sich gemeinsam von ihr.
Kathy Hutchins / Shutterstock.com Naya Riveras Fans verabschieden sich gemeinsam von ihr.

Mit nur 33 Jahren ist "Glee"-Star Naya Rivera (1987-2020) bei einem Badeunglück gestorben. Ihr vierjähriger Sohn blieb alleine auf einem Boot zurück. Ihre Fans wollen sich nun gemeinsam von der Schauspielerin verabschieden. Eine Twitter-Fanseite mit rund 20.000 Followern ruft zu einer gemeinsamen Mahnwache am Piru-See auf. Dort wurde die Leiche des US-Stars am Montag (13. Juli) gefunden.

Sehen Sie hier die erste Staffel von "Glee" auf Amazon

Maske und Social Distancing als Schutz vor Corona-Infektion

Die Zusammenkunft mit Kerzenlicht im Gedenken an die Schauspielerin soll am Samstag, 1. August 2020 im Los Padres National Forest im kalifornischen Ventura County stattfinden. "Lasst uns ihr Leben feiern und die Freude würdigen, die sie Menschen bereitet hat", heißt es zu der Veranstaltung in einem Tweet. In den Kommentaren bitten die Fans alle Beteiligten, aufgrund der Corona-Pandemie eine Maske zu tragen und auf Social Distancing zu achten.

Naya Rivera hatte ein Boot gemietet, um mit ihrem Sohn einen Ausflug auf dem Piru-See zu machen. Der Vierjährige wurde später allein auf dem Boot gefunden, Rivera galt seit 8. Juli als vermisst. Am vergangenen Montag entdeckten die Taucher Riveras Leiche.

Anzeige für den Anbieter Twitter über den Consent-Anbieter verweigert
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren