Fans pöbeln gegen Motsi Mabuse - sie löscht ihren Twitter-Account

Hat Motsi Mabuse genug von fiesen Kommentaren im Netz? Am Samstag war sie als Jurorin in der britischen Show "Strictly Come Dancing" zu sehen und erntete dafür heftige Beleidigungen. Jetzt hat sie ihren Twitter-Account gelöscht.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
1 Kommentar Empfehlungen
Motsi Mabuse erntet für einen TV-Auftritt aktuell viel Spott und Häme im Netz. Die Profi-Tänzerin hat mittlerweile ihren Twitter-Account gelöscht. (Archivbild)
Motsi Mabuse erntet für einen TV-Auftritt aktuell viel Spott und Häme im Netz. Die Profi-Tänzerin hat mittlerweile ihren Twitter-Account gelöscht. (Archivbild) © imago images/Future Image

Motsi Mabuse ist nicht nur in der RTL-Show "Let's Dance" zu sehen, sondern sitzt auch in der Jury der britischen Version "Strictly Come Dancing". Für ihren Auftritt am vergangenen Samstag erntet sie im Netz aktuell viel Kritik. War das zu viel für die Profi-Tänzerin?

Fans greifen Motsi Mabuse an: "Ist sie betrunken?"

Auf Twitter häufen sich fiese Kommentare, in denen sich Zuschauer über einen kleinen Fehler der 39-Jährigen lustig machen und sie für ihre Wertung sogar attackieren. Bei der Punktevergabe für den Tanz der Schauspielerin Maisie Smith war ihr das Schild aus der Hand gerutscht.

Fans der Show posten Tweets wie "Ist Motsi betrunken?", "es ist Zeit, Motsi loszuwerden" und "was für ein Witz sie ist".

Anzeige für den Anbieter twitter über den Consent-Anbieter verweigert
Anzeige für den Anbieter twitter über den Consent-Anbieter verweigert
Anzeige für den Anbieter twitter über den Consent-Anbieter verweigert

Motsi Mabuse verabschiedet sich von Twitter: "Es hat Spaß gemacht"

Motsi Mabuse hat ihren eigenen Twitter-Account mittlerweile gelöscht. "Ich habe entschieden, Twitter zu verlassen!! Es hat Spaß gemacht, aber ich denke, Instagram, Facebook und TikTok … das sind genug soziale Medien", zitiert "Bild" aus ihrer letzten Nachricht. Ob sie den Kurznachrichten-Dienst aufgrund der Anfeindungen verlassen hat, ist nicht bekannt.

Auf Instagram ist Motsi aber nach wie vor aktiv. Dort postete sie am Sonntag ein Foto, dass sie am Set von "Strictly Come Dancing" zeigt.

Anzeige für den Anbieter instagram über den Consent-Anbieter verweigert

Es ist nicht das erste Mal, dass die Profi-Tänzerin im Netz von Hatern beschimpft wird. Für die RTL-Show "Big Performance", die vor wenigen Monaten im TV ausgestrahlt wurde, bekam Motsi Mabuse ebenfalls zahlreiche fiese Kommentare. Allerdings ließ sie sich damals die Beleidigungen nicht gefallen und feuerte gegen die Zuschauer zurück.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 1 Kommentar – mitdiskutieren Empfehlungen
1 Kommentar
Artikel kommentieren