Falschaussage: Saftige Geldstrafe für Sarah Kern

Designerin Sarah Kern und ihr Ex-Mann sollen in einem Prozess gegen einen Anlagebetrüger gelogen haben - jetzt setzte es für die beiden das Urteil.
| az
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare
lädt ... nicht eingeloggt
Teilen
Mode-Designerin Sarah Kern musste vor Gericht.
Gregor Feindt Mode-Designerin Sarah Kern musste vor Gericht.

Augsburg - Mode-Designerin Sarah Kern und ihr Ex-Mann Goran M. (33) sind vom Augsburg Landgericht wegen Falschaussage in zweiter Instanz verurteilt worden: Kern muss 60.000 Euro Strafe zahlen (150 Tagessätze) und ihr Ex bekam zehn Monate Haft auf Bewährung.

Beide hatten in einem Strafprozess gegen einen Anlagebetrüger, der Kern und M. um 100.000 Euro betrogen haben soll, die Unwahrheit gesagt. Im Prozess gegen den Betrüger habe die Ex-Frau des Modeschöpfers Otto Kern, die die Anzeige gestellt hatte, sich plötzlich an nichts mehr erinnern können. Goran M. soll sogar einen Großteil des Geldes vom Betrüger zurück bekommen haben.

In erster Instanz bekam Kern sechs Monate Haft auf Bewährung und Goran M. sollte zehn Monate ins Gefängnis.

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
0 Kommentare
Bitte beachten Sie, dass die Kommentarfunktion unserer Artikel nur 72 Stunden nach Veröffentlichung zur Verfügung steht.
Ladesymbol Kommentare