Ex-Super-Bowl-Star Mitch Petrus stirbt mit nur 32 Jahren

Ex-Football-Profi Mitch Petrus ist mit nur 32 Jahren gestorben. Der frühere Super-Bowl-Gewinner erlag den Folgen eines Hitzschlags.
| (ili/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

Der frühere Super-Bowl-Champion Mitch Petrus (1987-2019) ist tot, wie US-Medien, darunter "CBS News", melden. Er starb mit nur 32 Jahren am Donnerstag (18. Juli) in einem Krankenhaus in Carlisle, Arkansas, an den Folgen eines Hitzschlags. Zuvor hatte er tagsüber im Familienbetrieb draußen gearbeitet. Arkansas leidet wie viele andere US-Staaten aktuell unter einer enormen Hitzewelle.

Mit den New York Giants feierte Mitch Petrus 2011 seinen größten Erfolg. Auch das Team trauert: "Wir sind traurig, von Mitchs Tod zu hören. Unsere Gedanken sind bei Mitchs Familie und Freunden", heißt es in einem Statement, das via Twitter veröffentlicht wurde. Nach seiner Zeit (2010-2012) bei den New York Giants wechselte er zu den New England Patriots (2012) und beendete seine Karriere anschließend bei den Tennessee Titans (2012).

Anzeige für den Anbieter Twitter über den Consent-Anbieter verweigert

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren