Eva Benetatou und Chris Broy: Das Baby ist da!

"Willkommen auf der Welt George Angelos": Eva Benetatou und ihr Ex-Verlobter Chris Broy sind zum ersten Mal Eltern geworden.
| (obr/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Da waren sie noch glücklich: Eva Benetatou und Chris Broy
Da waren sie noch glücklich: Eva Benetatou und Chris Broy © imago images/Eventpress

Eva Benetatou (29) ist zum ersten Mal Mutter worden. Die frohe Nachricht verkündete der Reality-Star selbst auf Instagram. "Willkommen auf der Welt George Angelos", kommentierte die 29-Jährige mit griechischen Wurzeln ein Bild, auf dem sie das Füßchen ihres Sohnes sanft in den Händen hält. Das Baby kam demnach bereits am 26. Juni zur Welt.

Anzeige für den Anbieter Instagram über den Consent-Anbieter verweigert

"Mein Wunder auf Erden"

"Noch nie war ich so glücklich, so verliebt und verletzlich zur gleichen Zeit", schwärmt die ehemalige "Bachelor"-Teilnehmerin. "Du bist mein Wunder auf Erden, all mein Glück und mein ganzer Stolz. Unter Tränen schreibe ich diese Zeilen, Tränen der Freude... möchte so viel sagen... doch meine Liebe zu dir kann ich nicht in Worte fassen..."

Anzeige für den Anbieter Glomex über den Consent-Anbieter verweigert

Vater ihres neugeborenen Sohnes ist ihr Ex-Verlobter Chris Broy (31), mit dem sie unter anderem in der RTL-Realityshow "Sommerhaus der Stars" zu sehen war. Ende April gaben die beiden überraschend ihre Trennung bekannt.

Auch Broy meldete sich bereits zu Wort und postete das gleiche Bild in einer Instagram Story. "Ich werde immer über dich hüten und dich beschützen. Mit meiner ganzen Kraft dir den Weg durchs Leben ebnen und für dich da sein", ist darunter zu lesen.

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren