Endlich auch im Rampenlicht: Das ist Aurora Ramazzotti

Wie oft hat man von Promi-Kindern gehört, die an den langen Schatten ihrer Eltern gescheitert sind? Nicht so Aurora Ramazzotti. Ein kleines Porträt zum Kennenlernen:
| (mpr/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Es könnten Schwestern sein: Michelle Hunziker und ihre Tochter Aurora Ramazzotti (re.)
instagram.com/therealhunzigram Es könnten Schwestern sein: Michelle Hunziker und ihre Tochter Aurora Ramazzotti (re.)

Wie oft hat man von Promi-Kindern gehört, die an den langen Schatten ihrer Eltern gescheitert sind? Nicht so Aurora Ramazzotti. Der Spross von Michelle Hunziker und Eros Ramazzotti steigt jetzt ins Show-Geschäft ein. Ein kleines Porträt zum Kennenlernen:

Aurora, das ist zum einen die römische Göttin der Morgenröte und zum anderen die Tochter der Schweizer Moderatorin Michelle Hunziker (38) und des italienischen Pop-Stars Eros Ramazzotti (51, "Parla Con Me"). Für Aurora Sophie Ramazzotti (18) geht jetzt langsam die grelle Rampenlicht-Sonne auf: Am Mittwoch hatte sie den ersten offiziellen Auftritt mit ihrer Mutter in Deutschland. Auf einer Veranstaltung anlässlich des Weltkindertages am Sonntag, haben sich die beiden in Berlin schon mal mit ein paar Knirpsen beim Tanzen vergnügt. Gut zu sehen auf einem Instagram-Video von Hunziker, das von mächtig guter Laune zeugt.

Papa Eros hat seiner ersten Tochter zur Geburt ein Lied komponiert: Hier geht's zu dem Hit "L'aurora"

 

Ihr Job

 

Die stolze Mutter wird ihre Tochter ab Oktober ins Showgeschäft entlassen: Dass die 18-Jährige die italienische Ausgabe des "X Factor" moderieren wird, hatte einen Shitstorm zur Folge, in dem viel von Vitamin B die Spottrede war. Aber der Digital Native Aurora bleibt locker: "Auch die Leute, die mich beleidigen, sie geben mir ja Aufmerksamkeit. Also muss es sie interessieren", sagte sie im Interview mit RTL. Und Mama Michelle fügt erstaunt hinzu: "Sie nimmt Hater als etwas Normales, da kann ich nur von ihr lernen." Bestens gewappnet also für das Haifischbecken? Auf ihrem ersten Cover-Foto des italienischen Hochglanz-Magazins "Lampoon" machte sie kürzlich jedenfalls einen sehr selbstbewussten Eindruck.

 

Ihre Familie

 

Als Einzelkind eines berühmten Elternpaares und "Diva" mit exklusiver Aufmerksamkeit hat alles angefangen, aber mittlerweile ist Aurora Patchwork-Profi mit vier Halbgeschwistern: Denn Hunziker und Ramazzotti ließen sich 2009 nach elf Jahren Ehe scheiden. Ihre Mutter verheiratete sich 2014 mit dem Modekonzern-Erben Tomaso Trussardi (32) und gebar ihm die Töchter Sole (1) und Celeste (6 Monate). Im selben Jahr traute sich auch ihr Vater wieder vor den Altar und zeugte mit seiner neuen Frau Marica Pellegrinelli (27) die zwei Kinder Raffaela Maria (4) und Gabrio Tullio (6 Monate). Verwirrend? Wenn man der Geschichte glaubt, die Aurora auf den Social-Media-Kanälen in Bildern von sich erzählt, dann freut sie sich über den Nachwuchs und liebt ihre Eltern über alles.

 

Ihre Freunde und ihr Lifestyle

 

Edoardo Gori hieß der Glückliche, der sogar schon auf offener Straße vor seiner Aurora auf die Knie ging - ein Gag für die Paparazzi, wie sich herausstellte. Aber schon lange ist bekannt, dass Aurora nichts anbrennen lässt. Und auch dieser Frühlingsflirt, so vermuten die bunten Blätter Italiens, musste vor wenigen Wochen dem Youtube-Star Sebastian Gazzarini weichen. Auf ihrer Facebook-Seite zitiert sie jedenfalls den berühmten italienischen Roman-Titel "In ogni caso nessun rimorso", was so viel heißt wie "In jedem Fall gibt es nichts zu bereuen" - ein Lebensmotto? Aurora ist eine Mischung aus Schweizer Willenskraft und italienischem Temperament, die man nicht das letzte Mal gesehen hat.

 

 

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren