Ende der 70er verkauft: Franz Beckenbauer hat sein Auto wieder

Große Freude bei Franz Beckenbauer: Er hat seinen blauen Mercedes wieder gefunden, den er Ende der 70er-Jahre verkauft hat.
| (rto/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Franz Beckenbauer freut sich über diesen Gelegenheitsfund
Franz Beckenbauer freut sich über diesen Gelegenheitsfund © Glynnis Jones/Shutterstock.com

Im Jahr 1976 kaufte sich Franz Beckenbauer (75) einen blauen Mercedes 450 SEL 6.9. Nur ein Jahr später, als der Fußballstar nach New York wechselte, verkaufte er den Wagen wieder. Jetzt, nach 44 Jahren, hat Beckenbauer sein Auto wieder. Ein glücklicher Zufallsfund.

Anzeige für den Anbieter Glomex über den Consent-Anbieter verweigert

Einem Freund sei der Wagen angeboten worden. "Er wollte ihn eigentlich kaufen. Er rief mich an, sagte, dass ich ein Vorkaufsrecht haben würde. Ich habe natürlich sofort ja gesagt. Denn so schließt sich ein Kreis des Lebens für mich", erklärt Beckenbauer bei "Bild".

Einst gestohlen

Es ist schon das zweite Mal, dass der 75-Jährige mit dem Mercedes wiedervereint wird. Denn 1976 wurde der Mercedes im Italienurlaub am Gardasee gestohlen. Die Polizei konnte ihn damals wieder sicherstellen. Jetzt will Beckenbauer Acht auf sein Auto geben, wie er "Bild" sagte: "Ich werde ihn hegen und pflegen."

Hinweis: Diese Meldung ist Teil eines automatisierten Angebots der nach strengen journalistischen Regeln arbeitenden Agentur spot on news. Sie wird von der AZ-Onlineredaktion nicht bearbeitet oder geprüft. Fragen und Hinweise bitte an feedback@az-muenchen.de

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren