Emma Stone: Keine Hochzeit wegen Corona?

Könnte Emma Stone längst eine verheiratete Frau sein? Die Oscar-Preisträgerin soll ihre geplante Hochzeit mit Dave McCary wegen des Coronavirus verschoben haben.
| (cos/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Schauspielerin Emma Stone hat ihre Hochzeit offenbar verschieben müssen
Featureflash Photo Agency/Shutterstock.com Schauspielerin Emma Stone hat ihre Hochzeit offenbar verschieben müssen

Schauspielerin Emma Stone (31, "La La Land") und Komiker Dave McCary (34) hätten angeblich längst rechtmäßig verheiratete Eheleute sein wollen. Doch wie nun das US-Portal "Page Six" berichtet, ist ihnen offenbar die Coronavirus-Pandemie dazwischengekommen. Die Hochzeit, die ursprünglich am vergangenen Wochenende in Los Angeles habe stattfinden sollen, sei kurzerhand abgesagt worden.

Erleben Sie Emma Stone in "Einfach zu haben" - hier geht's zum Film

Offiziell dazu geäußert hat sich das Paar, das im Dezember 2019 die Verlobung öffentlich gemacht hatte, noch nicht. Es scheint aber, als habe es den Appell von US-Präsident Donald Trump (73) ernst genommen, Veranstaltungen mit mehr als zehn Teilnehmern zu unterlassen. Ein neues Datum für die Trauung sollen die Oscar-Gewinnerin und ihr Verlobter bislang noch nicht haben. Seit 2017 sind die beiden ein Paar.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren