Emma Roberts und Garrett Hedlund sollen Eltern geworden sein

Das erste gemeinsame Kind des Schauspielerpaares Emma Roberts und Garrett Hedlund soll laut US-Medien auf die Welt gekommen sein.
| (ili/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Nachwuchs bei Emma Roberts und Garrett Hedlund?
Nachwuchs bei Emma Roberts und Garrett Hedlund? © [M] Shutterstock / Sam Aronov / Shutterstock / lev radin

Schauspielerin Emma Roberts (29, "American Horror Story") und ihr Lebensgefährte und Kollege Garrett Hedlund (36, "Pan") sollen Eltern geworden sein. Das meldet "TMZ" unter Berufung auf nicht näher genannte Quellen. Demnach ist der kleine Junge, der auf den Namen Rhodes hören soll, am Sonntag in Los Angeles zur Welt gekommen. Mutter und Kind sollen wohlauf sein. Eine offizielle Bestätigung des Paares gibt es bisher nicht.

Anzeige für den Anbieter Glomex über den Consent-Anbieter verweigert

Ihre Schwangerschaft hatte Roberts Ende August offiziell via Instagram bekanntgegeben. In dem Post hatte sie bereits verraten, dass es ein Junge wird. "Ich ... und meine beiden Lieblinge ...", schrieb die Nichte von Hollywood-Star Julia Roberts (53, "Erin Brockovich") mit zwei blauen Herzen zu ein paar Fotos von sich und ihrem Partner, auf denen ihr Babybauch gut zu sehen war.

Emma Roberts und Garrett Hedlund sind seit 2019 ein Paar. Für beide ist es das erste Kind.

Hinweis: Diese Meldung ist Teil eines automatisierten Angebots der nach strengen journalistischen Regeln arbeitenden Agentur spot on news. Sie wird von der AZ-Onlineredaktion nicht bearbeitet oder geprüft. Fragen und Hinweise bitte an feedback@az-muenchen.de

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren