Emily Blunt bekommt Gesangshilfe

Emily Blunt bekommt Gesangshilfe
| (jom/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

Um diesen Moment beneiden sie wohl alle, die in den 90er Jahren Teenies waren: Schauspielerin Emily Blunt (35, "Young Victoria") durfte in der Talkshow von Ellen DeGeneres (60) mit den Backstreet Boys ein Ständchen singen. Doch wie kam es dazu? Nachdem die Gastgeberin den "Mary Poppins"-Star aufforderte, ein Lied zum Besten zu geben, outete sich Emily Blunt, trotz ihrer Gesangseinlagen in der "Mary Poppins"-Fortsetzung, als schüchterne Performerin, die immer noch Hemmungen hat, vor Publikum zu singen. "Es ist keine natürlich Sache für mich", so Blunt gegenüber DeGeneres. Doch die Talkmasterin wusste dagegen ein Mittel.

Sichern Sie sich hier "Fast verheiratet" mit Emily Blunt.

Sie holte die Backstreet Boys auf die Bühne der Show. Nicht nur das Publikum rastete beim Anblick der Boyband total aus. Auch Emily Blunt ballte die Gewinnerfaust und umarmte die Sänger überschwänglich. Gemeinsam gaben sie dann einen Klassiker der Band, die in den Neunzigern zahlreiche Hits landete, zum Besten: "I Want It That Way". Am 19. Dezember 2018 wird "Mary Poppins' Rückkehr" in den US-amerikanischen und am darauffolgenden Tag in den deutschen Kinos anlaufen.

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren