Emilia Clarke trägt "Game of Thrones"-Rolle noch im Herzen

Die Rolle bestimmte zehn Jahre ihres Lebens: Für Emilia Clarke war Game of Thrones der internationale Durchbruch.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Emilia Clarke hängt noch sehr an ihrer Rolle der Daenerys Targaryen.
Ian West/PA Wire/dpa/dpa Emilia Clarke hängt noch sehr an ihrer Rolle der Daenerys Targaryen.

Berlin - Auch nach dem Abschluss der Fantasy-Saga "Game of Thrones" hängt Schauspielerin Emilia Clarke (33) noch an ihrer Rolle der Daenerys Targaryen. ""Game of Thrones" hat zehn Jahre meines Lebens bestimmt. Ich habe sie noch nicht begraben, das alles ist noch sehr frisch", sagte sie der Deutschen Presse-Agentur.

Die Britin hatte 2009 ihr Schauspielstudium beendet und bekam kurz danach die Rolle der Drachenmutter, die zu den Lieblingen der Fans zählte. Die letzte Folge der Reihe wurde im vergangenen Mai ausgestrahlt.

"Ich habe zehn Jahre mit diesen Leuten verbracht und sie so lange verkörpert. Habe diese großen Fernsehmomente mitgeschaffen und bin plötzlich erkannt worden auf der Straße. Das ist echt viel", erklärte Clarke. "Es wird also noch viele Momente in meinem Leben geben, wo ich mich daran zurückerinnere."

Die 33-Jährige ist derzeit in der Weihnachtskomödie "Last Christmas" im Kino zu sehen. Dort spielt sie die chaotische Kate, die sich in der Vorweihnachtszeit verliebt.

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren