Elon Musk postet neues Foto mit Söhnchen X Æ A-Xii

Elon Musk teilte ein neues Foto seines neun Monate alten Sohnes X Æ A-Xii mit seinen Followern. Die Bildunterschrift gibt erneut Rätsel auf.
| (wag/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Elon Musk gibt Rätsel auf
Elon Musk gibt Rätsel auf © john smith williams / Shutterstock.com

Elon Musk (49) ist bekanntlich ein Fan von Rätseln. Bereits über die Herkunft des Namens seines jüngsten Sohnes X Æ A-Xii wurde wild spekuliert. Am Samstag (6. Februar) postete der Tesla-Chef ein neues Bild von sich und dem neun Monate alten Baby auf Twitter. Was er mit der dazugehörigen Bildunterschrift meint, ist wieder mal unklar.

Anzeige für den Anbieter Glomex über den Consent-Anbieter verweigert

Was bedeutet "Das zweite letzte Königreich"?

"Das zweite letzte Königreich", ist neben dem Schnappschuss zu lesen, auf dem der Sohn des gebürtigen Südafrikaners und Sängerin Grimes (32, "Oblivion") auf seinem Schoß sitzt und mit einer Hand an seinem T-Shirt zerrt. Der Unternehmer selbst hat eine Hand am Smartphone und scheint zu telefonieren.

Anzeige für den Anbieter Twitter über den Consent-Anbieter verweigert

X Æ A-Xii kam im vergangenen Mai zur Welt. Am vierten des Monats twitterte Musk: "Mama und Baby geht es gut." Einen Tag später folgte das erste Foto des Neugeborenen.

Anzeige für den Anbieter Twitter über den Consent-Anbieter verweigert

Elon Musk: Drei Ehen, sechs Söhne

Insgesamt hat der reichste Mann der Welt sechs Kinder. Mit seiner ersten Frau, der kanadischen Schriftstellerin Justine Musk (48), mit der er von 2000 bis 2008 verheiratet war, hat er fünf Söhne. Das erstgeborene Kind der beiden starb im Säuglingsalter. 2010 heiratete der SpaceX-Chef die britische Schauspielerin Talulah Riley (35). Die Ehe hielt zunächst bis 2012. Von 2013 bis 2016 waren die beiden erneut verheiratet. Mit der kanadischen Musikerin Grimes ist der 49-Jährige seit 2018 liiert.

Hinweis: Diese Meldung ist Teil eines automatisierten Angebots der nach strengen journalistischen Regeln arbeitenden Agentur spot on news. Sie wird von der AZ-Onlineredaktion nicht bearbeitet oder geprüft. Fragen und Hinweise bitte an feedback@az-muenchen.de

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren