Ellen DeGeneres trauert um ihren Vater

Talkmasterin Ellen DeGeneres hat in ihrer Show erklärt, dass ihr Vater gestorben ist. Elliot DeGeneres wurde 92 Jahre alt. Auf seine berühmte Tochter war er immer sehr stolz.
| (hub/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

Der Vater von Ellen DeGeneres (59), Elliot DeGeneres, ist gestorben. Er wurde 92 Jahre alt. Das gab die Talkmasterin in ihrer "Ellen DeGeneres Show" bekannt. Der ehemalige Versicherungsvertreter ist demnach Anfang der Woche verstorben. Auch auf Twitter verabschiedete sie sich mit mehreren Nachrichten und Bildern von ihrem Dad.

Anzeige für den Anbieter Twitter über den Consent-Anbieter verweigert

Mehr über Ellen DeGeneres erfahren Sie in ihrem Buch "Seriously...I'm Kidding"

"Diese Woche ist mein Vater, Elliott DeGeneres, im Alter von 92 Jahren verstorben", schrieb sie. "Er hat ein gutes, langes Leben gelebt. Es war nicht unerwartet. Ich konnte mich verabschieden." In einem anderen Post schrieb DeGeneres unter anderem: "Als ich ein Kind war, nahm uns mein Vater in den Ferien mit in die Warner Bros. Studios. Er liebte das Filmgeschäft." Jetzt arbeite sie auf dem Warner-Bros.-Gelände, so DeGeneres weiter, "und ich habe meine eigene Bühne mit meinem Namen drauf. Er war wirklich stolz auf mich". Als er starb, habe sie über dem Gelände einen Regenbogen gesichtet - der auf dem Bild zu ihrem Post auch zu sehen ist.

Über die Beziehung zu ihrem Vater, der sich 1970 von ihrer Mutter Betty trennte, sagte Ellen DeGeneres: Elliot sei "sehr stolz" auf sie gewesen. "Er liebte diese Show und er war ein netter Mann, der sehr viel akzeptierte." Er habe nie jemanden verurteilt, so die Moderatorin. Sie erzählte zudem, dass ihr Vater "sehr lustig war" und sie glaube, dass sie und ihr Bruder Vance "unseren Sinn für Humor von ihm haben".

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren