Ellen DeGeneres denkt über Ende ihrer Talkshow nach

Sie ist die wichtigste Talkshow-Moderatorin in den USA. Doch mit 60 weiß Ellen DeGeneres nicht, ob sie weitermachen soll. Stand-Up-Comedy liebt sie - und bringt bei Netflix eine neue Show heraus.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Wohin geht der Weg von Ellen DeGeneres?
Paul Buck/EPA/dpa Wohin geht der Weg von Ellen DeGeneres?

New York - US-Moderatorin Ellen DeGeneres (60) denkt darüber nach, ihre Talkshow nach vielen Jahren auslaufen zu lassen. Allerdings habe sie von ihrer Ehefrau und ihrem Bruder höchst unterschiedliche Ratschläge erhalten, erzählte sie der "New York Times".

Ihre Frau, die Schauspielerin Portia de Rossi, sei eher dafür, dass sie aufhört und etwas Neues versucht, während ihr Bruder Vance DeGeneres dafür sei, dass sie die seit 2003 laufende Show fortführt, berichtete die Zeitung.

Ihre neue Stand-up-Comedy-Show "Relatable" wird am Dienstag im Streamingdienst Netflix gezeigt. "Ich wollte alles von mir zeigen", so DeGeneres. "Die Talkshow bin ich, aber ich spiele auch die Rolle eines Talkshow-Gastgebers. Da gibt es einen kleinen, feinen Unterschied."

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren