Am Ammersee: Einbrecher auf Grundstück von Helene Fischer?

"Mehrere Personen" sollen das Baugrundstück von Helene Fischer betreten haben. Die Polizei rückte aus.
| (cos/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Helene Fischer will es sich offenbar am Ammersee gemütlich machen.
Marcel Paschertz/Shutterstock.com Helene Fischer will es sich offenbar am Ammersee gemütlich machen.

Polizeieinsatz am Ammersee - angeblich auf dem Grundstück von Schlagerstar Helene Fischer (35, "Achterbahn"). "Gegen 7:30 Uhr wurden wir über eine verdächtige Wahrnehmung in Herrsching informiert", berichtet ein Polizeisprecher des Polizeipräsidiums Oberbayern Nord der "Bild"-Zeitung. Die Einsatzkräfte seien am Mittwochmorgen zu einem Baugrundstück gerufen worden, auf dem "mehrere Personen über einen Zaun geklettert" sein sollen. Dem Bericht zufolge waren die Unbekannten vermummt.

 

Hier das Album "Helene Fischer" streamen.

Verdächtige Personen hätten die Beamten vor Ort aber nicht ausmachen können. "Ersten Erkenntnissen zufolge wurde auch nichts entwendet", sagt der Sprecher. Weitere Ermittlungen würden vorerst nicht angestellt werden. Fischer soll das Baugrundstück 2017 erworben haben und dort seither mehrfach mit ihrem Partner Thomas Seitel gesichtet worden sein.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren