Ehefrau von Gerd Müller: "Er schläft seinem Ende entgegen"

Am Mittwoch wird Fußball-Legende Gerd Müller 75 Jahre alt. Seine Frau Uschi hat nun über den aktuellen Gesundheitszustand des "Bombers der Nation" gesprochen. Müller leidet an Alzheimer, lebt seit Jahren im Pflegeheim.
| AZ/dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
6  Kommentare Empfehlungen
Seit 2014 ist Gerd Müller mit seiner Alzheimer-Erkrankung im Pflegeheim. Frau Uschi umsorgt ihn liebevoll.
Seit 2014 ist Gerd Müller mit seiner Alzheimer-Erkrankung im Pflegeheim. Frau Uschi umsorgt ihn liebevoll. © imago images/Fred Joch

Die Ehefrau von Gerd Müller hat vor dessen 75. Geburtstag über den Gesundheitszustand des "Bombers der Nation" gesprochen. "Er ist immer ein Kämpfer gewesen, war immer tapfer, sein ganzes Leben lang. Das ist er auch jetzt. Der Gerd schläft seinem Ende entgegen", sagte Uschi Müller der "Bild".

Gerd Müller ist an Alzheimer erkrankt

Der Weltmeister von 1974, Europameister von 1972 und erfolgreichste Torschütze der Fußball-Bundesliga (365 Tore in 427 Partien) wird am Dienstag 75 Jahre alt. Er ist an Alzheimer erkrankt und lebt in einem Pflegeheim.

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

"Er ist ruhig und friedlich, muss, glaube ich, auch nicht leiden. Er schläft langsam hinüber", sagte Uschi Müller. "Ich hoffe, dass er nicht nachdenken kann über sein Schicksal, über eine Krankheit, die dem Menschen die letzte Würde raubt."

Sie besuche ihren Mann täglich im Pflegeheim. Auch am Geburtstag werde sie versuchen, ihn "mit langsamen, deutlichen Worten zu unterhalten. Mit ihm Fernsehen schauen", sagte Uschi Müller.

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 6  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
6 Kommentare
Artikel kommentieren