Ed Sheeran macht Schluss mit Twitter

"Ich will das alles nicht mehr lesen": Ed Sheeran will nicht mehr. Der Sänger hat genug von den vielen negativen Äußerungen der Twitter-Nutzer.
| (the/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

"Ich will das alles nicht mehr lesen": Ed Sheeran will nicht mehr. Der Sänger hat genug von den vielen negativen Äußerungen der Twitter-Nutzer.

Ed Sheeran (26, "Shape of You") hat offensichtlich die Nase voll - von Twitter. Wie er im Interview mit der britischen Zeitung "The Sun" sagte, wolle er den Social-Media-Dienst in Zukunft nicht mehr benutzen. Der Grund sei die Vielzahl an negativen Kommentaren der Nutzer. "Ich lasse Twitter inzwischen komplett sein. Ich will das alles nicht mehr lesen", begründete der Brite seine Entscheidung. "Immer wenn ich mich eingeloggt habe, waren da nur Leute, die gemeine Sachen sagten. Twitter ist die perfekte Plattform dafür." (Ed Sheerans Album "Divide" können Sie hier bestellen)

Der Sänger will sich davon nicht mehr runterziehen lassen. "Ein einziger Kommentar kann deinen Tag ruinieren. Deswegen habe ich damit aufgehört", so Ed Sheeran. Für ihn sei schwer nachvollziehbar, warum die Leute ihn auf Twitter so wenig leiden könnten. Weil sein Instagram-Profil aber automatisch Tweets konfiguriere, sei er immer noch auf Twitter aktiv - nur nicht mehr persönlich.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren