Echte Schießerei in Filmstadt von Mumbai

Amitabh Bachchan steht unter Schock. Während Dreharbeiten in der Filmstadt von Mumbai kam es zu einem Bandenkrieg-Schusswechsel - und das nur sechs Meter von ihm entfernt.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
In der Filmstadt von Mumai wurde Amitabh Bachchan Zeuge eine Bandekrieg-Schießerei
dpa In der Filmstadt von Mumai wurde Amitabh Bachchan Zeuge eine Bandekrieg-Schießerei

Mumbai - Die Bollywood-Legende Amitabh Bachchan (72) hat in der Filmstadt in Mumbai eine echte Schießerei erlebt. "Ein Bandenkrieg-Schusswechsel nur sechs Meter von uns entfernt ... !!", twitterte Bachchan am Freitag. Überall seien Polizisten.

Der indische Nachrichtensender NDTV berichtete, zwei Männer auf einem Motorrad hätten auf einen Mann geschossen. Dieser habe Kugeln in den Bauch und Arm bekommen. Der Schauspieler Alok Nath twitterte, der Mann sei schwer verletzt.

Bachchan hat in seiner mehr als vier Jahrzehnte umspannenden Karriere nicht nur in Schnulzen mitgespielt, sondern als Prototyp des "verärgerten jungen Mannes" auch oft selbst Pistolen in der Hand gehalten.

Viele seiner Fans schrieben Bachchan auf Twitter, er solle sich in Sicherheit bringen. Einer aber meinte: Nehmen Sie Ihren Revolver in die Hand uns stellen Sie sich ihnen entgegen.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren