Donald Trump baumelt an Joe Bidens Weihnachtsbaum

Einer der Weihnachtsbäume im Weißen Haus ist mit ganz besonderem Schmuck verziert. Unter anderem hängt dort ein Foto von Donald Trump.
| (ili/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Ein Foto von Donald und Melania Trump am Weihnachtsbaum von Joe und Jill Biden.
Ein Foto von Donald und Melania Trump am Weihnachtsbaum von Joe und Jill Biden. © imago/UPI Photo

Die diesjährige Weihnachtsdekoration im Weißen Haus wurde am Montag von Jill Biden (70), der Ehefrau des amtierenden US-Präsidenten Joe Biden (79), enthüllt. Das Motto "Geschenke von Herzen" wird dabei in jedem Raum anders dargestellt. So ist die Bibliothek des Weißen Hauses mit Schmetterlingen aus recyceltem Papier dekoriert, die aus Büchern herausfliegen, um an das "Geschenk des Lernens" zu erinnern.

Ein Detail im Bankettsaal des Amts- und offiziellen Regierungssitzes des Präsidenten der Vereinigten Staaten erregte besondere Aufmerksamkeit. Zum Thema "Geschenk der Familie" hat die First Lady hier einen Weihnachtsbaum mit goldgerahmten Fotos vergangener und gegenwärtiger "First Families" geschmückt.

Neben den Obamas, Kennedys und Co. hängt dort auch ein Bild des ehemaligen Präsidenten Donald Trump (75) und seiner Ehefrau Melania Trump (51). "Jede Familie, die dieses Haus zu ihrem Zuhause gemacht hat, erinnert uns alle an die beständige Liebe und die dauerhaften Bande der Familie", zitiert die "New York Post" aus einer Erklärung des Weißen Hauses zu diesem speziellen Baumschmuck.

Anzeige für den Anbieter Glomex über den Consent-Anbieter verweigert

Kugeln, Kerzen und ein Weißes Haus aus Lebkuchen

Die Dekoration des Weißen Hauses für das Jahr 2021 umfasst insgesamt 41 Weihnachtsbäume, rund 6.000 Meter Geschenkband, über 10.000 Schmuckstücke und mehr als 300 Kerzen. Fast 79.000 Lichter wurden für die Dekoration der Bäume, Kränze, Girlanden und anderer Weihnachtsdekorationen im Weißen Haus verwendet.

Fünfundzwanzig klassische Kränze schmücken die Nord- und Südseite des Gebäudes, während ebenfalls im Bankettsaal ein gigantisches Weißes Haus aus Lebkuchen steht und acht detailgetreue Nachbildungen von Gemeindegebäuden zu sehen sind, die Arbeiter an vorderster Front darstellen.

Mehr als 100 Freiwillige haben etwa eine Woche gebraucht, um das Weiße Haus innen und außen zu schmücken.

Hinweis: Diese Meldung ist Teil eines automatisierten Angebots der nach strengen journalistischen Regeln arbeitenden Agentur spot on news. Sie wird von der AZ-Onlineredaktion nicht bearbeitet oder geprüft. Fragen und Hinweise bitte an feedback@az-muenchen.de

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren