DJ Felix Jaehn nimmt sich zwei Monate Handy-Auszeit

Auch Weltstars brauchen manchmal eine Auszeit. Genau das hat sich DJ Felix Jaehn nun zu Herzen genommen und verabschiedt sich von seinem Handy.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Felix Jaehnmacht eine digitale Fastenkur.
Christoph Soeder/dpa/dpa Felix Jaehnmacht eine digitale Fastenkur.

Berlin - Musikproduzent Felix Jaehn (25, "Love On Myself") will für die kommenden zwei Monate sein Handy ausschalten. "Für acht Wochen wird mein Handy im Flugmodus sein", verkündete der DJ auf Instagram. "Keine E-Mails, keine Anrufe und kein Social Media."

Er sei dankbar für die vielen Möglichkeiten, die er geboten bekomme, und den Erfolg, den er habe. Aber "ich möchte jetzt einfach nur leben". Die Möglichkeiten seien auch mit viel Verantwortung einhergegangen. Er habe mit einem so vollen Terminkalender leben müssen, dass er sich oft eingeengt fühlt habe. "Davon befreie ich mich nun", so Jaehn.

Erste Reaktionen von Fans waren größtenteils positiv. Viele bewunderten den Schritt und wünschten Jaehn gute Erholung. Der DJ aus Mecklenburg-Vorpommern war 2015 mit seinem Hit "Ain't Nobody" bekannt geworden, er gehört inzwischen zu den angesagtesten Musikproduzenten.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren