Dirndl-Auftritt beim Bachelor: Kandidatinnen überraschen in Tracht

So viel Tracht gab's bei der Kuppel-Show "Der Bachelor" noch nie. Alle Kandidatinnen zeigten sich am Mittwochabend im sexy Dirndl und auch Rosen-Kavalier Niko Griesert schlüpfte in die fesche Lederhose.
| st
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
1 Kommentar Artikel empfehlen
Die Rosenvergabe fand am Mittwoch in Tracht statt. Alle "Bachelor"-Kandidatinnen trugen Dirndl von Angermaier.
Die Rosenvergabe fand am Mittwoch in Tracht statt. Alle "Bachelor"-Kandidatinnen trugen Dirndl von Angermaier. © TVNow

Spätestens hier blieben wohl alle "Bachelor"-Zapper bei der RTL-Kuppelshow hängen. Denn die fünfte Nacht der Rosen fand in Tracht und mit zünftiger Brotzeit statt.

"Bachelor"-Kandidatinnen im Dirndl von Angermaier

Alle "Bachelor"-Kandidatinnen präsentierten sich dem Junggesellen im Dirndl - vom Münchner Traditionshaus Angermaier. Trachtenboss Dr. Axel Munz ist stolz und findet, dass die Damen im Dirndl unwiderstehlich aussehen: "Sie bekommen eine tolle Figur, ihre Silhouette wird in Szene gesetzt. Sie wirken sexy, aber trotzdem traditionell. Also die richtige Mischung aus Vamp und Mädel – ideal also zum Flirten!"

Trotz Trachten-Hingucker: Zwei Teilnehmerinnen mussten gehen

Jede Teilnehmerin durfte sich ein Wunsch-Dirndl aussuchen. Ob sexy, modern oder klassisch: Es gab gleich mehrere "Bachelor"-Hingucker. "Bei der Auswahl haben wir darauf geachtet, dass die bunten Farben auch die verschiedenen Facetten von Tracht zeigen und das positive Lebensgefühl übermittelt wird. Für uns war es ein wahrer Augenschmaus unsere Modelle beim 'Bachelor' zu sehen", so Eileen Popielaty, Designerin bei Angermaier. 

Anzeige für den Anbieter Instagram über den Consent-Anbieter verweigert

Natürlich zeigte sich auch Bachelor Niko Griesert in fescher Lederhose, Weste und Loferln – sehr zur Freude der anwesenden Ladys. Doch am Ende konnte er nicht allen Teilnehmerinnen eine Rose überreichen. Ausscheiden mussten Denise aus Braunschweig und Laura Stella aus Hamburg.

Wegen Corona: "Bachelor" wurde nicht im Ausland gedreht

Die RTL-Show "Der Bachelor" konnte wegen der anhaltenden Corona-Pandemie nicht im sonnigen Ausland gedreht werden. Für Junggeselle Niko Griesert ist die neue Location aber kein Problem: "Ich finde es perfekt, dass wir hier bleiben, das soll ja kein Urlaubsflirt werden. Zusammen wegfahren können wir später immer noch." Der IT-Projektmanager ist seit drei Jahren Single. Sein Vater ist Wolfgang Griesert, der Oberbürgermeister seiner Heimatstadt Osnabrück.

Lesen Sie auch

Angermaier-Boss Dr. Axel Munz freut es, endlich wieder Tracht im TV zu sehen. "Es war ein sehr schweres Jahr für uns. Geschäftlich, aber auch emotional sehr belastend. Wir leben für die Tracht und die Events… Aber wir glauben fest daran, dass sich alles bald zum Positiven wandelt!"

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 1  Kommentar – mitdiskutieren Artikel empfehlen
1 Kommentar
Artikel kommentieren