Dirk Nowitziki erhält das Bundesverdienstkreuz

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat Dirk Nowitzki für sein soziales Engagement mit dem Bundesverdienstkreuz geehrt.
| (jwl/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Dirk Nowitzki (l.) und Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier
imago images/Xinhua Dirk Nowitzki (l.) und Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier

Der ehemalige NBA-Superstar Dirk Nowitzki (41) ist in seiner Karriere schon vielfach ausgezeichnet worden. Nun wurde ihm am Mittwoch das Bundesverdienstkreuz am Bande verliehen. Nowitzki nahm die Auszeichnung auf Schloss Bellevue von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier (63) entgegen. Der ehemalige Nationalspieler erhielt sie allerdings nicht etwa für sportliche Erfolge, sondern besonders für sein soziales Engagement.

Das Buch "The Great Nowitzki: Das außergewöhnliche Leben des großen deutschen Sportlers" finden Sie hier

Nowitzki setzte sich in den vergangenen Jahren unter anderem als Unicef-Botschafter ein und unterstützt mit zwei Stiftungen die Förderung von Kindern in Bereichen wie Sport, Bildung und Gesundheit. Insgesamt wurden am Tag des Ehrenamts 13 Frauen und elf Männer für ihr Engagement gewürdigt.

Der einstige Star der Dallas Mavericks, für die er 21 Jahre lang spielte, hatte im Frühjahr seine Karriere beendet.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren