Diplo bereut Fehde mit Taylor Swift

Diplo bereut seine Social-Media-Fehde mit Taylor Swift
| (tae/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

"Ich bin eine verrückte, humorvolle Person, aber meine Art von Humor ist nicht gut angekommen. Dann fragte ich mich - will ich als Arsch bekannt sein?"

Hier können Sie das Album "Europa" von Diplo kaufen

Diplo (40, "Thunderclouds") und Taylor Swift (29, "Speak Now") verbindet eine lang andauernde Fehde. Nachdem der DJ 2014 in den sozialen Medien einige negative Kommentare über das Aussehen der Sängerin gemacht hatte, entschuldigte er sich 2015 bei ihr - aber nur, um danach munter damit weiter zu machen. Diese Art von Humor bereut er jetzt, wie er laut "Daily Mail" gegenüber dem "ES Magazine" äußerte. Er habe deswegen ein Social-Media-Team engagiert, das seine Posts nun zensiere. "Ich benutzte meine Social-Media-Kanäle, als wären sie ein Witz." Jetzt habe er nicht einmal mehr Zugang zu seinem Twitter-Account. "Ich kenne meinen Twitter-Login nicht mehr. Jemand anders twittert jetzt für mich."

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren