Diese Stars dürfen bei der Oscar-Verleihung die Umschläge öffnen

Die Liste der Präsentatoren für die Oscar-Verleihung am kommenden Sonntag wurde bekanntgegeben. Beinahe kommt es einem so vor, als stünde halb Hollywood Schlange, um einen der begehrten Goldjungs überreichen zu dürfen. Neben namhaften Schauspielveteranen werden auch frischgebackene Stars auf der Bühne stehen.
| (jic/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Bradley Cooper ist nicht nur für den Oscar nominiert, er darf auch einen der Goldjungs überreichen
Jordan Strauss/Invision/AP Bradley Cooper ist nicht nur für den Oscar nominiert, er darf auch einen der Goldjungs überreichen

Die Präsentatoren für die Oscar-Verleihung stehen fest! Am Montag gaben die Produzenten der Verleihung, Craig Zadan und Neil Meron, die komplette Liste der Stars bekannt, die einen der Goldjungen überreichen dürfen. Mit den Gewinnern des letzten Jahres in der Schauspielkategorie standen bereits vier Kandidaten fest. Zu Christoph Waltz, Jennifer Lawrence, Daniel Day-Lewis und Anne Hathaway gesellt sich nun ein ganzes Heer an Hollywood-Größen.

Wer die Oscar-Verleihung zuhause nachspielen möchte, kann sich hier eine der Skulpturen kaufen

Unter anderem ist Hollywoods Traumpaar Angelina Jolie und Brad Pitt mit von der Partie. Neben Schauspielveteranen wie Harrison Ford, Sidney Poitier oder Robert DeNiro stehen auch Jungstars wie Emma Watson, Zac Efron und Andrew Garfield auf der Liste. Frühere Oscar-Gewinner wie Whoopie Goldberg oder Kevin Spacey und nominierte US-Stars wie Bradley Cooper oder Matthew McConaughey werden ebenso auf der Bühne stehen wie der britische Hollywood-Liebling Benedict Cumberbatch.

"Wir freuen uns sehr, dass die Hollywood-Gesellschaft so zahlreich bei der Oscar-Zeremonie am Sonntag erscheinen wird", teilten Zadan und Meron auf der offiziellen Website der Oscars mit. "Wir haben versucht, eine große Vielfalt an Stars einzuladen, die nicht nur die diesjährigen Nominierten repräsentieren, sondern auch das Vermächtnis der Filmbranche."

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren