Diese Männer sind auch im Alter noch Sex-Symbole

Til Schweiger, Brad Pitt, George Clooney und Johnny Depp haben die Altersgrenze von 50 Jahren bereits geknackt, Sex-Symbole bleiben sie aber dennoch. Das liegt aber nicht nur an ihrem Äußerem.
| (jb/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Bei Männern wie George Clooney wird das Alter zur Nebensache
Jon Furniss /Invision/AP Bei Männern wie George Clooney wird das Alter zur Nebensache

München - Til Schweiger nackt im "Tatort"! Gleich dreimal können Fans der Krimiserie in der nächsten Folge den blanken Allerwertesten des Schauspielers bewundern, Sex-Szene inklusive - und das mit immerhin 50 Jahren. Frauen werden wohl kaum die Augen verschließen, schließlich gilt Schweiger als das Sex-Symbol Deutschlands. 50, das sind eigentlich Onkel und Väter, nicht unbedingt uralt, aber eben auch weit davon entfernt, ein "Sexiest Man Alive" zu sein. Doch selbst Teenies geraten beim Gedanken an Schweiger, George Clooney, Brad Pitt oder Johnny Depp ins Schwärmen.

In "World War Z" rettet Brad Pitt die Welt vor einem Virus. Hier die DVD bestellen

"Keinohrhasen", "Zweiohküken", "Kokowääh" - Schweiger (50) hat Humor und Herz. Diese Mischung kommt bei Frauen an. Frei nach dem Motto "Harte Schale, weicher Kern" füllt der Schauspieler und Regisseur regelmäßig die Kinosäle, bringt ein Happy End nach dem anderen auf die Leinwand. Er ist der Kerl mit dem Sixpack, dem verschmitzten Lächeln und dem Schelmen-Blick, der ihm den jungenhaften Charme verleiht. Er kann aber auch den harten Kommissar im "Tatort" spielen - die perfekte Mischung aus kitschigem Softie und hartem Kerl.

Ein durchdringender Blick, ein strahlendes Lächeln, der smarte Kerl aus der Nespresso-Werbung, der Gentleman mit dem jeder - ob Frau oder Mann - nur zu gerne eine Tasse trinken würde. George Clooney (52) verkörpert wohl genau das, was man einen Lebemann nennt. Er umgibt sich mit schönen Frauen, aber keine kann ihn so recht an sich binden. Der Dauer-Junggeselle bleibt ein Rätsel. Ist er etwa homosexuell? Gerüchte gab es, aber gelüftet werden wird dieses Geheimnis wohl nie. Clooney scheint mit jedem Jahr noch attraktiver und männlicher zu werden, selbst das mittlerweile grau-mellierte Haar macht ihn optisch nur noch markanter. Clooney ist der sprichwörtliche Fels in der Brandung, der sich von nichts aus der Ruhe bringen lässt und den stets etwas Mysteriöses umgibt - da würde jede Frau gerne einmal hinter die Kulissen blicken.

An Brad Pitt (50) hingegen fasziniert wohl genau das Gegenteil: die Sesshaftigkeit. Einer der schönsten Männer der Welt, der mit einer der schönsten Frauen der Welt eine Großfamilie gründet, ein Paar, das sich gemeinsam durch Höhen und Tiefen kämpft. Dazu kommt, dass der Märchenprinz fast schon unverschämt attraktiv ist, Action-Filme dreht, seine Muskeln spielen lässt und dennoch keine Skandale auf seiner Liste verbucht.

Ganz Skandalfrei hat es Johnny Depp (50) nicht geschafft, doch könnte man Drogen- und Alkoholexzesse gut als "Jugendsünden" abhaken. An Depp ist es vor allem die Wandlungsfähigkeit, die beeindruckt. Ob als verrückter Hutmacher in "Alice im Wunderland", als mörderischer Barbier in "Sweeney Todd", charmanter Unbekannter in "Chocolat", oder etwas anderer Pirat in "Fluch der Karibik" - Depp überzeugt auf ganzer Linie. Er ist der Rebell unter den Traummännern, aber genau das macht ihn so interessant und unberechenbar.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren